Übertragungspanne bei Bayern - Dortmund Topspiel läuft - Sky Go lief nicht

Keinem Fußballspiel fiebern Fans in Deutschland so entgegen wie Bayern München gegen Borussia Dortmund. Viele hatten sich diesmal umsonst gefreut: Die Übertragungstechnik der Sky-Go-App brach zusammen.

Thorgan Hazard und Leon Goretzka (so nicht über Sky Go zu sehen)
Alexander Hassenstein/Getty Images

Thorgan Hazard und Leon Goretzka (so nicht über Sky Go zu sehen)


Robert Lewandowski hat viele wichtige Tore in seiner Karriere erzielt. Das Kopfballtor zum 1:0 des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund war eines der wichtigsten. Viele Fans in Deutschland konnten den Treffer allerdings nicht sehen. Denn pünktlich zum Start des Bundesligaspitzenspiels funktionierte die App "Sky Go" nicht mehr, auf der die Kunden des Bezahlsenders das Spiel online verfolgen können. Erst Mitte der zweiten Hälfte war das Match wieder zu verfolgen.

Die Übertragung über Fernseher mit Receivern funktionierte. Aber viele Abonnentinnen und Abonnenten nutzen das Programm von Sky über Sky Go. Anders als den Konkurrenten Dazn kann man Sky nicht über den Browser streamen, sondern nur über die App.

User vertrieben sich die Zeit mit Empfehlungen, den guten alten Videotext zu nutzen. Die Redaktion der NDR-Satiresendung Extra 3 konnte der Versuchung, eine Pointe zum Debakel abzusetzen, ebenfalls nicht widerstehen.

Wenn Sie gern wissen möchten, was beim Spiel in München passiert, können Sie das zum Beispiel im SPIEGEL-Liveticker erfahren.

Mitte der zweiten Hälfte funktionierte die Übertragung des Spiels wieder über die Sky-Go-App. Die Dankbarkeit hielt sich zumindest bei den Twitter-Usern in Grenzen.

rae



insgesamt 37 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hegoat 09.11.2019
1.
Wer dieses vorsintflutliche Produkt namens Sky nutzt, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Receiver, sowas gab's mal in den 90ern. Und ne proprietäre App, die nicht über Browser läuft, installiert sich auch kein vernünftig denkender Mensch. Man stelle sich vor, für die ÖR-Mediatheken, Netflix, Amazon Prime, Youtube etc. bräuchte man jeweils eine App. Aus gutem Grund macht das aber keiner.
viceman 09.11.2019
2. noch geht es nicht
Traurig..., aber wehe die haben es in der Halbzeitpause nicht repariert!
Jesero88 09.11.2019
3. TV funktioniert ebenfalls nicht
ohne Worte
scharfekante 09.11.2019
4. ...
...dafuer laeuft Eurosport 1, mit dem Spiel Deutschland gegen England vor dem ausverkauften Wembley-Stadion (90000 Zuschauer, 1:1) mit einer tollen deutschen (Frauen)Nationalmannschaft und einer tollen Stimmung!
rockboy 09.11.2019
5. Schadenfreude...
...ist die Beste Freude! Blöd nur, wenn man davon betroffen ist! Man steckt halt nicht drin, in der Technik...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.