Bundesliga-Testspiele BVB siegt beim Spaßkick, Gladbach müht sich

Für die meisten Bundesligisten hat die Vorbereitung begonnen. Dortmund gewann mühelos, aber Ilkay Gündogan bekam Pfiffe für sein Wechseltheater. Gladbach tat sich gegen Koblenz schwer, Ingolstadt startet erfolgreich. Alle weiteren Testspiele im Überblick.

BVB-Profi Gündogan: Pfiffe der eigenen Fans
DPA

BVB-Profi Gündogan: Pfiffe der eigenen Fans


SPIEGEL ONLINE Fußball
Borussia Dortmund hat seine Fans mit einem Schützenfest auf die neue Saison eingestimmt. Die Mannschaft des neuen Trainers Thomas Tuchel feierte im 70-minütigen Benefizspiel gegen das Team der Deutschen Sporthilfe einen 17:0 (6:0)-Sieg.

"Das war ein toller Abschluss der ersten Trainingswoche", sagte Tuchel im Rahmen des Familienfestes im Dortmunder Stadion. Pierre-Emerick Aubameyang (6. Minute, 12., 16.) erzielte dabei ebenso drei Treffer wie Ciro Immobile, dessen Verbleib beim BVB noch immer unklar ist. Negativer Höhepunkt waren aus Dortmunder Sicht die Pfiffe gegen Ilkay Gündogan. Einige Anhänger haben dem Nationalspieler noch nicht verziehen, dass er zunächst seinen Abschied vom BVB erklärt hatte, nun aber doch noch seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2017 verlängerte. Für den DFB-Pokalfinalisten geht die Vorbereitung in Asien weiter. Bereits am Sonntag begeben sich die Dortmunder auf ihre rund einwöchige Reise mit Testspielen in Japan und Malaysia.

TuS Koblenz - Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:0)

Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach tat sich in seinem ersten Vorbereitungsspiel schwer. Gegen Oberligist TuS Koblenz genügten aber zwei späte Tore von Rückkehrer Peniel Mlapa in der 56. Minute und dem amerikanischen U23-Spieler Mario Rodriguez für den knappen 2:0 (0:0)-Erfolg (88.). Vor der Pause hatte es für das Team von Trainer Lucien Favre nur zu einem Lattenschuss von Raffael gereicht. In Lars Stindl und Nico Elvedi standen zwei Zugänge in der Gladbacher Startelf. Josip Drmic wurde ebenso geschont wie Nationalspieler Patrick Herrmann und Fabian Johnson.

SV Mering - FC Augsburg 1:8 (1:2)

Schützenfest für den FCA: Gegen Landesligist SV Mering mussten die Augsburger zwar zunächst einem Rückstand hinterherlaufen, doch Alexander Esswein und Halil Altintop drehten noch vor der Pause die Partie. Dominik Kohr mit zwei Treffern, U23-Spieler David Spies ebenfalls doppelt sowie Maik Uhde und Jonathan Scherzer schossen im zweiten Durchgang einen standesgemäßen Sieg für die Mannschaft von Coach Markus Weinzierl heraus.

SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach - FSV Mainz 05 0:6 (0:4)

Gelungener Einstand für Maximilan Beister: Der vom Hamburger SV gekommene Stürmer war nicht nur wegen seiner beiden Treffer beim 6:0 (4:0) des FSV gegen den Landesligisten SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach der herausragende Akteur. Beister, der Ende Juni einen Dreijahresvertrag bei den Mainzern unterzeichnet hatte, gelang das 1:0 und 3:0. Auch der von Aufsteiger SV Darmstadt verpflichtete Nationalspieler Nigerias Leon Balogun sowie der vom VfL Bochum zu den 05ern gewechselte Danny Latza fügten sich jeweils mit einem Treffer gut in der Mannschaft von Trainer Martin Schmidt ein. Pablo De Blasis und Philipp Klement steuerten die weiteren Treffer bei.

MSV Neuruppin - Werder Bremen 0:11 (0:4)

Dreierpacks von Di Santo und Ujah: Werder Bremen hat im Rahmen seines Trainingslagers in Brandenburg einen deutlichen Erfolg gegen den MSV Neuruppin gefeiert. Beim 11:0 (4:0) erzielte Franco Di Santo, Bremens bester Torschütze aus der vergangenen Saison, gleich alle drei Treffer zum 3:0, Assani Lukimya sorgte für den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Rückkehrer Mateo Pavlovic, ehe dem Ex-Kölner Anthony Ujah sein erster Treffer für die Bremer gelang. Julian von Haacke, Fin Bartels, Levent Aycicek und zwei weitere Treffer von Ujah sorgten für den zweistelligen Endstand.

SV Burghausen - FC Ingolstadt 1:3 (0:2)

Elias Kachunga und Romain Brégerie haben bei Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt ein gelungenes Debüt gefeiert. Beim 3:1 (2:0) im ersten Saisonspiel gegen Regionalligist Wacker Burghausen konnten sich sowohl der frühere Paderborner Stürmer Kachunga als auch der Ex-Darmstädter Brégerie vor der Pause in die Torschützenliste eintragen. Nach dem Seitenwechsel traf Tomas Pekhart zum 3:0, ehe die Gastgeber noch verkürzen konnten.

AS Monaco - Hannover 96 0:1 (0:0)

Auch für die Hannoveraner traf ein Neuer: Charlison Benshop, von Fortuna Düsseldorf gekommen, erzielte mit der Hacke den einzigen Treffer gegen den Champions-League-Viertelfinalisten AS Monaco (81.). Damit stehen die Hannoveraner im Finale des Lublin-Cups in Polen und treffen dort auf Lechia Gdansk. Der Klub aus Danzig hatte sich im ersten Turnierspiel im Elfmeterschießen gegen den ukrainischen Vizemeister Schachtjor Donezk durchgesetzt.

Weitere Testspiele:

VfL Wolfsburg - Veltins-Auswahl 7:0 (4:0)
Slovan Liberec - RB Leipzig 0:3 (0:2)
Waasland Beveren - VfL Bochum 1:3 (0:2)

zaf/sid/dpa

insgesamt 80 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tobo5824-09 04.07.2015
1. Gelungen
"Spaßkick" ist natürlich richtig. Aber das Spiel hatte durchaus auch ein ernstzunehendes Ergebnis: Die immerhin 41.000 Zuschauer ermöglichten es, einen Scheck über 250.000 Euro für die "Deutsche Sporthilfe" zu überreichen. Zu den Pfiffen gegen Gündogan: Das waren vereinzelte Unmutsbekundungen und kein gellendes Pfeifkonzert. Damit muss und wird er klar kommen, und das hat sich bis Saisonbeginn sicherlich erledigt. Trotz schweißtreibender Temperaturen war es jedenfalls ein sehr gelungener Auftakt im Westfalenstadion. Auch Heiner Brand als Coach des "Team Gold" (Auswahl deutscher Olympiateilnehmer*) der deutschen Sporthilfe war schwer begeistert. *Teilnehmer u.a.: Beachvolleyball-Olympiasieger Jonas Reckermann, Zehnkämpfer Frank Busemann, Schwimm-Weltrekordler Markus Deibler Freiwasser-Rekordweltmeister Thomas Lurz Sven Hannawald Handball-Nationalkeeper Silvio Heinevetter Rodel-Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt.
drkosel 04.07.2015
2.
dem Spiegel sei Dank wegen des Fotos. Mit dem wird der BVB nicht mehr glücklich.Wie wärs mit `nem Wechsel in die Türkei zu Poldi .Tuchel sollte schnellstens reagieren, sonst hat er gleich bei den Fans verschi---..
bobflag 04.07.2015
3. Nettes Spiel
die wahre Borussia gewinnt 2:0. (Datt andere ist die Ware Borussia .-)) Champios-Liga wir kommen.
Oihme 04.07.2015
4.
41.000 Zuschauer bei einem Spaßkick .. so viele Fans kommen anderswo nicht einmal zu einer Meisterfeier :-)
drkosel 04.07.2015
5.
den Aufmacher: " Ilkan mit der Urlaubswampe". Sowas nennt sich Journalismus.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.