Bundesliga-Übertragung Disneys Traum von der Sport-Herrschaft platzt

Die Amerikaner bereiteten schon alles vor, jetzt gehen sie leer aus: Der Einstieg des Disney-Senders ESPN ins Bundesliga-Geschäft ist gescheitert, der Bezahlsender Premiere erst einmal gerettet. Die ARD bleibt am Ball, steht aber vor einem Problem bei den Sendezeiten.
Von Daniel Bouhs
Fußball-Übertragung: 412 Millionen Euro pro Jahr nimmt die Liga von den Sendern ein

Fußball-Übertragung: 412 Millionen Euro pro Jahr nimmt die Liga von den Sendern ein

Foto: DDP