Bundesligaklubs kämpfen gegen Ticket-Weiterverkauf 300 Prozent über dem Originalpreis

Ticketplattformen wie Viagogo befeuern den überteuerten Verkauf von Fußballkarten. Die Bundesligaklubs wehren sich gegen die Händler. Am Stadion können Käufer eine böse Überraschung erleben.
Wer unbedingt ein Spiel seines Vereins sehen will, der zahlt unter Umständen auch einen hohen Preis

Wer unbedingt ein Spiel seines Vereins sehen will, der zahlt unter Umständen auch einen hohen Preis

Matthias Koch/ imago images

"Vianogo": Im Juli 2013 kündigte der FC Schalke 04 seinen Vertrag mit Viagogo - die Kritiker freute das

"Vianogo": Im Juli 2013 kündigte der FC Schalke 04 seinen Vertrag mit Viagogo - die Kritiker freute das

DPA
"Dem Kunden ist es insbesondere untersagt, Tickets öffentlich, bei Auktionen (insbesondere im Internet, z.B. bei Ebay) und/oder bei nicht von Union autorisierten Verkaufsplattformen (z.B. viagogo, seatwave, StubHub etc.) zum Kauf anzubieten, und/oder zu verkaufen."

Ticket-AGB von Union Berlin

Ist das Ticket gültig? Mit einem auf Viagogo gekauften Ticket könnte es eine böse Überraschung am Stadion-Eingang geben

Ist das Ticket gültig? Mit einem auf Viagogo gekauften Ticket könnte es eine böse Überraschung am Stadion-Eingang geben

Tobias Kleinschmidt/ picture alliance / dpa
Umfrage zum Fußball-Ticket-Zweitmarkt
Mehr lesen über