Bundesliga Lewandowski, Tuchel, Wagner - wer ist der Gewinner der Saison?

Ist Robert Lewandowski der Gewinner der Saison, weil er Torschützenkönig wurde? Oder ist es vielleicht Dirk Schuster, der mit Darmstadt ein kleines Wunder vollbrachte? Entscheiden Sie!

Getty Images

Von und (Grafik)


Deutscher Meister, Torschützenkönig und eine neue Bundesliga-Bestmarke: Robert Lewandowski hat viele Argumente, um der "Gewinner der Saison" zu werden. Die starke Leistung des Bayern-Stürmers krönten die fünf Treffer innerhalb von nur neun Minuten gegen den VfL Wolfsburg - es war der schnellste Fünferpack der Ligageschichte. Aber reicht das für Sie, um den Polen zum Champion dieser Spielzeit zu küren?

Beeindruckende Leistungen haben schließlich auch die Aufstiegstrainer Ralph Hasenhüttl und Dirk Schuster vollbracht. Hasenhüttl gelang mit seinem FC Ingolstadt bereits frühzeitig der Ligaverbleib. Die gute Arbeit blieb auch der Konkurrenz nicht verborgen: Ab der neuen Spielzeit wird der Österreicher Aufsteiger Leipzig trainieren. Schuster wird dann versuchen, den Wunder-Hattrick mit dem SV Darmstadt zu vollbringen, galt doch bereits der Erstliga-Aufstieg als Wunder, der Klassenerhalt jetzt erst recht.

Torjäger, Trainer, vielleicht hat Ihrer Meinung nach aber eher ein starker Verteidiger oder ein Ideengeber aus dem Mittelfeld die Ehrung verdient. Es hat auch Winterzugänge oder Rückkehrer gegeben, die erst zum Ende der Saison zur Höchstform aufliefen. Wir haben 25 Kandidaten zusammengestellt. Entscheiden Sie!

Hier können Sie Ihren Favoriten küren - und so gehts: Sie sehen zwei Fotos im Vergleich. Klicken Sie auf die Person, die Ihrer Meinung nach der Gewinner der Saison ist. Die Alternative verschwindet, eine neue Person erscheint - wieder können Sie Ihren Favoriten wählen. Am Ende bleibt der Sieger übrig.



insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Aus dem Ländle 16.05.2016
1. Lewandowski, Tuchel, Wagner - wer ist der Gewinner der Saison?
Es ist Thomas Tuchel. Keine grossen Sprüche, beständig, und auf dem Boden geblieben. Die beste Kopfentscheidung getroffen: Nicht zum VFB Stuttgart, dafür Dortmund.
Levator 16.05.2016
2. Der VfB Stuttgart
Befreit sich von Trainer und Präsident gleichzeitig. Wo gibt's denn sowas? Sowas Tolles mit dem Anspruch auf eine umfassende Runderneuerung? Bislang nirgendwo. Eine einzigartige Chance zu einem Neuaufbau der auch diesen Namen wirklich verdient. Chapeau!
FuggU 16.05.2016
3. Platz 1 für ein kongeniales Duo
Das jüngste Erfolgsduo eines Bundesligisten sind Alexander Rosen und Julian Nagelsmann. Aus der Not heraus wurde ihnen das Vertrauen ausgesprochen mit der Vorgabe, alles Mögliche für den Klassenerhalt der TSG 1899 Hoffenheim zu tun. Das schafften sie mit der drittbesten Bilanz der Rückrunde. Kompliment & Chapeau!
pirx64 16.05.2016
4. #1
Tuchel hat Millionen kassiert und was bisher erreicht? Nichts unerwartetes. Anders Schuster, bei dem Gehalt, diesem Spielermaterial und Umfeld.
El_Brain 16.05.2016
5.
Für mich kann es nur Mkhytarian sein; kein anderer Spieler vermochte mich so zu überzeugen wie er. Offensiv vielseitig wie kein anderer: Spielerisch stark Torgefahr (inner- und außerhalb des 16ers) Viele Assists Mannschaftsdienlich Keine Star Allüren. Trainer der Saison ist für mich Schuster, für viele (auch mich) standen sie als Absteiger fest und haben mal wieder Fußballdeutschland verblüfft.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.