Sieg gegen Wolfsburg Eggestein sichert Werder-Erfolg mit erstem Bundesligator

Werder Bremen ist durch einen Heimsieg gegen Wolfsburg am FC Bayern vorbei auf Platz zwei der Tabelle gezogen. Davy Klaassen traf zur Führung, Joker Johannes Eggestein brachte die Entscheidung.

Johannes Eggestein (M.)
DPA

Johannes Eggestein (M.)


Nach der Niederlage in Stuttgart am vergangenen Wochenende hat Werder Bremen sein Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg gewonnen. Zugang Davy Klaassen traf beim 2:0 (1:0)-Erfolg in der 35. Minute zur Führung, der eingewechselte Johannes Eggestein erhöhte mit seinem ersten Bundesliga-Treffer in der 86. Minute. Werder liegt nach dem Sieg vorerst auf Tabellenplatz zwei.

Nach gute dreißig Minuten probierte es Klaassen schonmal per Kopf, traf jedoch neben das Tor von Koen Casteels. In der 35. Minute machte es der Niederländer besser, als er eine Flanke von Theodor Gebre Selassie nach einer verunglückten Abwehraktion von Robin Knoche vor die Füße bekam und ansatzlos zur 1:0-Führung vollstreckte.

Nach einem stärkeren Beginn des VfL Wolfsburg hatte Werder Bremen nach und nach die Kontrolle übernommen und ging verdient in Führung. Die Gäste probierten es kurz vor der Pause noch mal durch einen Freistoß von Maximilian Arnold und den Nachschuss von Josip Brekalo, doch Jiri Pavlenka konnte beide Versuche parieren (44. Minute).

In der zweiten Hälfte passierte auf beiden Seiten wenig. Der eingewechselte Daniel Ginczek verzog in der 70. Minute knapp für den VfL. Für Bremen versuchten es der ebenfalls spät in die Partie gekommene Claudio Pizarro (70.) und Ludwig Augustinsson (82.). In der 82. Minute wurde Johannes Eggestein für Werder eingewechselt und erzielte vier Minuten später den 2:0-Endstand. Er ist der jüngere Bruder von Werder-Torjäger Maximilian Eggestein.

SV Werder Bremen - VfL Wolfsburg 2:0 (1:0)
1:0 Klaassen (35.)
2:0 J. Eggestein (86.)
Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Langkamp, Moisander, Augustinsson - Bargfrede - M. Eggestein, Klaassen (89. Möhwald) - Osako (83. J. Eggestein), Kainz - Kruse (75. Pizarro)
Wolfsburg: Casteels - William, Knoche, Brooks, Roussillon - Tisserand (86. Rexhbecaj), Arnold - Malli (60. Ginczek) - Steffen (78. Blaszczykowski), Brekalo - Weghörst
Schiedsrichter: Petersen
Gelbe Karten: Kainz / Ginczek, William
Zuschauer: 42.100

tip



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.