Bundestrainer Löw "Elementare Fehler"

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in die WM-Saison gerumpelt. Beim Remis gegen Paraguay agierte vor allem die Abwehr fahrlässig. Danach sprach Bundestrainer Joachim Löw über taktische Schwächen, verbreitete aber Zuversicht.

Bundestrainer Löw: "Zwei, drei Dinge im taktischen Bereich falsch gemacht"
Getty Images

Bundestrainer Löw: "Zwei, drei Dinge im taktischen Bereich falsch gemacht"


Frage: Herr Löw, wie erklären Sie das durchwachsene Spiel gegen Paraguay zum Auftakt in die WM-Saison?

Löw: Gerade am Anfang hatten wir einige Konzentrationsfehler, vor allem individuelle Fehler in der Abwehr. Wir sind nicht richtig ins Spiel gekommen. Dadurch haben wir zwei Gegentore bekommen, die eigentlich völlig unnötig waren. Danach haben wir das Spiel etwas besser in den Griff bekommen.

Frage: Wir werden sie dieses Spiel aufarbeiten?

Löw: Wir werden es ganz normal aufarbeiten. Man hat gesehen, dass bei dem einen oder anderen Spieler ein bisschen die Frische gefehlt hat. Ich bin absolut überzeugt, dass die Mannschaft und jeder Einzelne im September verbesserte Form zeigt.

Frage: Wie erklären Sie die Gegentore?

Fotostrecke

17  Bilder
DFB-Einzelkritik: Hummels' Bestrafung, Khediras Missverständis
Löw: Wir haben gesehen, dass wir zwei, drei Dinge im taktischen Bereich falsch gemacht haben. Das waren elementare Fehler. Vor dem ersten Gegentor haben wir keinen Druck auf den Spieler im Mittelfeld ausgeübt. Aber man muss auch erkennen, wenn ein langer Ball gespielt wird. Man darf sich den Ball nicht in den Rücken spielen lassen.

Frage: Welche Fehler haben sie noch gesehen?

Löw: Im Mittelfeld sind wir zum Teil zu weit zurückgewichen. Paraguay darf nicht in aller Ruhe den Ball annehmen.

Frage: Was können Sie tun, damit die hohe Gegentorquote nicht so weitergeht?

Löw: Das wird nicht in dem Maße so weitergehen, weil wir uns mit Sicherheit stabilisieren werden. Wir werden der Mannschaft und einzelnen Spielern die Fehler noch mal zeigen und das Training nutzen, um darauf einzugehen. Das ist ein wichtiges Thema.

Frage: Was haben Sie an Positivem gesehen?

Löw: Nach dem 0:2-Rückstand haben wir nach vorn gute Möglichkeiten erspielt, einige sehr gute Chancen aber nicht genutzt. Da waren wir fahrlässig. Aber wir haben uns diese Chancen herausgespielt. Und wir haben zweimal einen Rückstand aufgeholt.

Aufgezeichnet von der dpa auf der Pressekonferenz nach dem Paraguay-Spiel 



insgesamt 50 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
whiteelephant1 15.08.2013
1. Trainerwechsel ! ! !
Zitat von sysopGetty ImagesDie deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in die WM-Saison gerumpelt. Beim Remis gegen Paraguay agierte vor allem die Abwehr fahrlässig. Danach sprach Bundestrainer Joachim Löw über taktische Schwächen, verbreitete aber Zuversicht. http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundestrainer-loew-elementare-fehler-a-916682.html
Löws ist eitel und lässt keinerlei Kritik zu. Wer sich kritisch äussert fliegt oder wird nicht nominiert. Der Mann leidet massiv an Selbstüberschätzung. Erreicht hat er bislang noch nichts mit der Nationalmannschaft. Ein Trainerwechsel würde helfen.
cmann 15.08.2013
2. Taktische Schwächen häufen sich!
Zitat von sysopGetty ImagesDie deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in die WM-Saison gerumpelt. Beim Remis gegen Paraguay agierte vor allem die Abwehr fahrlässig. Danach sprach Bundestrainer Joachim Löw über taktische Schwächen, verbreitete aber Zuversicht. http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundestrainer-loew-elementare-fehler-a-916682.html
Das "Wischi Waschi Gerede" von Löw wird langsam langweilig. Er ist leider um Entschuldigungen für die in letzter Zeit gezeigten durchwachsenen Leistungen nicht verlegen. Das Ganze fing mit dem "Schwedenspiel" an und zieht sich seitdem wie ein roter Faden durch die nachfolgenden Spiele. Löw scheint nicht bereit zu sein dem Umstand Rechnung zu tragen, wenn er weiter uneinsichtig bei seiner Linie bleibt, schafft er zwar noch die WM Quali, aber dann "Gute Nacht" WM in Brasilien!!!
weserwasser 15.08.2013
3.
Zitat von sysopGetty ImagesDie deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in die WM-Saison gerumpelt. Beim Remis gegen Paraguay agierte vor allem die Abwehr fahrlässig. Danach sprach Bundestrainer Joachim Löw über taktische Schwächen, verbreitete aber Zuversicht. http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundestrainer-loew-elementare-fehler-a-916682.html
alles Taktik ! warum so früh in der Saison für ein Freundschaftspiel 100% geben ? nützt niemanden wenn diese Jungs sich in diesen Freundschaftspielen verletzten und für wirklich wichtige spiele , sei es Bundesliga oder National - Mannschaft , nicht mitspielen können , Aber dennoch Weltmeister wird der Löw als Trainer , nie und nimmer macht zu viele Fehler wenn´s wichtig wird
roppel 15.08.2013
4. Zum Glück stehen....
...allein schon hier im SPON-Forum genug potentielle Bundestrainer bereit, die über genug Know-How und Fachkompetenz verfügen um jederzeit Jogis Amt übernehmen zu können um den deutschen Fußball in eine erfolgreichere Zukunft zu führen, mich natürlich eingeschlossen ;)
dbits 15.08.2013
5.
Diese Spielanalyse zeigt einmal mehr das wir zwar sehr gute Fußballer aber einen unqualifizierten Bundestrainer haben. Der Mann lebt nur von Floskeln und ist nicht in der Lage ein Spiel vernünftig und fachmännisch zu analysieren ganz zu schweigen von der Kompetenz der taktischen Einstellung der Mannschaft . Titelambitionen in Brasilien, vergiss es .....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.