Dortmunds Playoff-Gegner Das ist Odds BK

Borussia Dortmund trifft in den Playoffs zur Europa-League-Hauptrunde auf Odds BK. Nie gehört? Kein Problem, hier erfahren Sie alles, was Sie über den norwegischen Klub wissen müssen.

Skagerrak-Arena: Gespielt wird auf Kunstrasen
REUTERS

Skagerrak-Arena: Gespielt wird auf Kunstrasen


In Skien ist der Rasen immer grün. Das liegt aber nicht daran, dass Skien in der südnorwegischen Provinz Telemark liegt, sondern daran, dass die Halme aus Plastik sind. Borussia Dortmund, das in den Playoffs zur Europa League auf Odds BK trifft, muss also auf Kunstrasen antreten.

In die Skagerrak-Arena passen 13.500 Zuschauer, in Skien leben 53.000 Menschen. Berühmtester Sohn der Stadt dürfte der Dramatiker Henrik Ibsen ("Peer Gynt") sein.

Zu internationalem Ruhm hat es Odds BK bisher noch nicht geschafft. In der Saison 2001/2002 schaffte es das Team erstmals in den Uefa-Cup, schied aber in der ersten Runde gegen Helsingborgs IF aus Schweden aus. Auch 2004/2005 gelang die Qualifikation für den Uefa-Cup, wieder war in der ersten Runde Endstation nach zwei Niederlagen gegen Feyenoord Rotterdam.

In dieser Saison überstand Odds BK alle Qualifikationsrunden und setzte sich gegen FC Sheriff Tiraspol (Moldawien), Shamrock Rovers (Irland) und Elfsborg (Schweden) durch. Seine größten Erfolge feierte der Klub im norwegischen Pokal, den er zwölfmal gewinnen konnte, zuletzt allerdings im Jahr 2000.

Im Kader der Mannschaft stehen vier ausländische Profis: ein Nigerianer, ein Senegalese, ein Finne und ein Kanadier, der ehemalige Frankfurter Bundesligaprofi Olivier Occean. Kein Star, aber ein echter Lokalheld ist der Stürmer und in Skien geborene Frode Johnsen - er ist 41 Jahre alt.

luk/sid/dpa



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sumfuiesse 07.08.2015
1. Leichtes Los
Muss ähnlich deutlich, wie gegen Wolfsberg ausgehen, solche kleinen Vereine sind sympathisch, mehr aber auch nicht.
madra2006 07.08.2015
2. Interesse scheinbar gross an Spielen des BVB in der EL
Das ist nun schon der dritte Artikel über den BVB in der EL. Das Interesse scheint doch sehr groß zu sein! Das freut mich!
Levator 08.08.2015
3. Alle aber wirklich ALLE
hier, wünschen dem BVB viel Glück in nationaler und internationaler Hinsicht für die Saison 2015/16. Möge dieser Verein wieder dahin kommen wo er einstmals war - Finale CL! Blöderweise wiederum eine Vorspiegelung falscher Tatsachen. In der Neuzeit wird dieser Klub lediglich um einen Platz in der EL kämpfen, im Prinzip zementiert auch für die Zukunft. DER Kampf in der BuLi um Platz 6 bis 10 kann spannend werden.. Hoffentlich bleiben die BVB-Fans friedlich.
madra2006 08.08.2015
4. Levator, woran machen Sie das fest?
Da ich ein Mensch bin der laufend seinen Horizont erweitern möchte würde mich wirklich sehr interessieren wie Sie Ihre Einschätzung untermauern. Sonst ist es nur heiße Luft...
L aus G 08.08.2015
5. Es gibt immer noch welche,
Zitat von Levatorhier, wünschen dem BVB viel Glück in nationaler und internationaler Hinsicht für die Saison 2015/16. Möge dieser Verein wieder dahin kommen wo er einstmals war - Finale CL! Blöderweise wiederum eine Vorspiegelung falscher Tatsachen. In der Neuzeit wird dieser Klub lediglich um einen Platz in der EL kämpfen, im Prinzip zementiert auch für die Zukunft. DER Kampf in der BuLi um Platz 6 bis 10 kann spannend werden.. Hoffentlich bleiben die BVB-Fans friedlich.
die das BVB-Trauma noch nicht überwunden haben. Und das ist auch gut so! Denen wünscht man einach auch mal so eine Scheiß-Saison.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.