Cacaus Abschied als DFB-Integrationsbeauftragter Glücksfall oder vertane Chance?

Ex-Nationalspieler Cacau hört als Integrationsbeauftragter des DFB auf. Seine Statements zu Rassismus und sein Umgang mit dem Fall Özil stoßen auf Kritik. Das Problem des Verbands ist aber ein strukturelles.
Cacau (Mitte) hat 23 Länderspiele für Deutschland bestritten. Zwischen 2016 und 2021 war er Integrationsbeauftragter des DFB.

Cacau (Mitte) hat 23 Länderspiele für Deutschland bestritten. Zwischen 2016 und 2021 war er Integrationsbeauftragter des DFB.

Foto: 

Christof Koepsel/ Bongarts/Getty Images

Mesut Özil bestritt 96 Länderspiele für Deutschland. 2018 trat er mit Rassismusvorwürfen zurück

Mesut Özil bestritt 96 Länderspiele für Deutschland. 2018 trat er mit Rassismusvorwürfen zurück

Foto: Ina Fassbender/ dpa
»Alles, was ich in den vier Jahren zu sämtlichen Themen gesagt habe, war meine eigene Haltung und Meinung. Ich wurde nicht vom DFB dazu aufgefordert«

Cacau