Fotostrecke

Champions League: Gnabry glänzt - böses Foul an Alaba

Foto: Action Images via Reuters/Paul Childs

Champions League Gnabry mit Viererpack - Bayern deklassieren Tottenham 7:2

Beim Champions-League-Finalisten der Vorsaison holten die Bayern ihren zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel. Der beeindruckende Erfolg gegen Tottenham wird in die Europapokalgeschichte der Münchner eingehen.

Bayern München hat am zweiten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase 7:2 (2:1) bei Tottenham Hotspur gewonnen. Den Führungstreffer von Son Heung-min (12. Minute) für die Spurs glich Joshua Kimmich aus (15.). Robert Lewandowski traf zum 2:1 für den FC Bayern (45.). Nach der Pause traf Serge Gnabry vierfach (53./55./83./88.), Lewandowski konnte ebenfalls noch einen Treffer erzielen (87.). Harry Kane verkürzte zwischenzeitlich per Foulelfmeter auf 2:4 (60.). Nach dem zehnten Auswärtsspiel in der Königsklasse in Folge ohne Niederlage bleiben die Münchner auf Platz eins der Gruppe B.

Die weiteren Spiele in der Übersicht.Die Münchner begannen im Tottenham Hotspur Stadium mit zwei Änderungen gegenüber dem 3:2-Sieg in der Bundesliga beim SC Paderborn: Corentin Tolisso stand für Thiago in der Startelf, auf die Position des Linksverteidigers kehrte nach vierwöchiger Verletzungspause David Alaba zurück. Sein Vertreter Lucas Hernández fehlte wegen einer Prellung oberhalb des rechten Knies. Die Spurs wechselten nur einmal nach dem 2:1-Sieg gegen Southampton: Dele begann für Christian Eriksen.

Son traf beim dritten Versuch

Beide Teams kamen bereits früh zu guten Chancen, doch Hugo Lloris konnte den Schuss Serge Gnabry (2.) ebenso gut parieren wie Manuel Neuer die Chance von Son nach sechs Minuten. Erneut Son vergab vier Minuten später, doch der dritte Versuch saß: Tolisso verlor zentral vor dem Strafraum den Ball, Moussa Sissoko spielte den Ball schnell rechts raus zu Son, der Neuer mit einem Rechtsschuss ins lange Eck überwinden konnte (12.).

Die Reaktion der Münchner folgte prompt: Kimmich ließ 25 Meter vor dem gegnerischen Tor Tanguy Ndombele mit einer schönen Körpertäuschung ins Leere laufen und setzte den folgenden Schuss ins linke Eck (15.). Lloris war ohne Abwehrchance.

Fotostrecke

Champions League: Gnabry glänzt - böses Foul an Alaba

Foto: Action Images via Reuters/Paul Childs

Lewandowski dreht die Partie

Die Münchner versuchten, über Ballbesitz Sicherheit zu gewinnen, wurden in der Defensive aber immer wieder durch Schnittstellenpässe und schnelle Flügelverlagerungen der Gastgeber in Verlegenheit gebracht. So auch in der 26. Minute, als Ndombele nach einer scharfen Hereingabe vom rechten Flügel aus zentraler Position an Neuer scheiterte. Das Führungstor fiel jedoch auf der Gegenseite: Nach einer unübersichtlichen Situation reagierte Lewandowski am schnellsten und jagte den Ball mit einem Drehschuss aus 17 Metern ins rechte Eck.

Zu Beginn der zweiten Hälfte musste Bayern-Trainer Niko Kovac verletzungsbedingt umstellen: Alaba musste nach einem Foul von Serge Aurier in der Kabine bleiben. Benjamin Pavard rückte auf die linke Abwehrseite, Kimmich spielte hinten rechts, und Thiago übernahm dessen Position im zentralen Mittelfeld.

Viererpack Gnabry

Das erste Ausrufezeichen im zweiten Durchgang setzte Gnabry: Unwiderstehlich zog er vom linken Flügel an und krönte das tolle Solo mit seinem ersten Champions-League-Treffer (53.), dem er nur zwei Minuten später nach einem bösen Ballverlust der Spurs in der Vorwärtsbewegung den zweiten folgen ließ (55.). Die Partie wurde jetzt spektakulär: Nach einem Foul von Kingsley Coman an Danny Rose verwandelte Harry Kane den fälligen Foulelfmeter sicher zum 2:4 (60.).

Spurs-Trainer Mauricio Pochettino brachte Eriksen, der sich gleich prächtig einführte: Neuer konnte den Fernschuss des Dänen gerade noch mit den Fingerspitzen über die Latte lenken (66.). Auf der Gegenseite Gnabry zum Dritten: Einen weiten Schlag aus der eigenen Hälfte nahm der Bayern-Offensivspieler sensationell mit und verlud Lloris erneut (83.). Tottenham jetzt vogelwild: Erst traf erneut Lewandowksi zum 6:2 (87.)., dann setzte Gnabry in der 88. Minute den Schusspunkt zum 7:2.

Tottenham Hotspur - Bayern München 2:7 (1:2)
1:0 Son (12.)
1:1 Kimmich (15.)
1:2 Lewandowski (45.)
1:3 Gnabry (53.)
1:4 Gnabry (55.)
2:4 Kane (60. Foulelfmeter)
2:5 Gnabry (83.)
2:6 Lewandowksi (87.)
2:7 Gnabry (88.)
Tottenham: Lloris - Aurier, Alderweireld, Vertonghen, Rose - Sissoko, Winks (81. Lamela), Ndombele (64. Eriksen) - Dele (71. Lucas Moura) - Kane, Son
Bayern München: Neuer - Pavard, Boateng (72. Martínez), Süle, Alaba (46. Thiago) - Kimmich, Tolisso - Coman (71. Perisic), Coutinho, Gnabry - Lewandowski
Schiedsrichter: Clément Turpin (Frankreich)
Gelbe Karten: Ndombele, Kane / Gnabry
Zuschauer: 60.127

mfu