SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

26. August 2016, 11:08 Uhr

Champions League

Bundesliga erhält vierten festen Startplatz

Die Bundesliga kann sich freuen: Dank einer Uefa-Reform dürfen ab 2018 vier deutsche Teams sicher in der Königsklasse an den Start gehen. Für die Viertplatzierten der vier Top-Ligen entfällt die Qualifikation künftig.

Die Fußballbundesliga kann künftig mit vier Startplätzen für die Gruppenphase der Champions League rechnen. Durch eine Reform der Königsklasse entfällt ab der Saison 2018/19 für die vier am besten bewerteten Ligen des Kontinents die Qualifikationsrunde der jeweiligen Tabellenvierten. Stattdessen sollen sie direkt in der lukrativen Gruppenphase starten.

"Wir hatten bei der Reform ein Ziel: Auf der einen Seite den Traum für die Kleinen erhalten und auf der anderen Seite den Weg der Champions sicherstellen", sagte Uefa-Interimsgeneralsekretär Theodore Theodoridis in Monaco. Am grundsätzlichen Format der Champions League sowie der Europa League wird jedoch nichts geändert.

Bislang stellt die deutsche Bundesliga als Zweiter in der Wertung der stärksten Fußball-Ligen Europas drei sichere Teilnehmer, der Viertplatzierte der Vorsaison muss eine Playoff-Runde bestreiten. Stand jetzt würden Spanien (bisher drei feste Plätze + ein Qualifikationsplatz), Deutschland (3+1), England (3+1) und Italien (2+1) in jedem Fall insgesamt 16 der 32 Teilnehmer stellen.

Ein detaillierter Plan für die Neuverteilung der Startplätze soll erst im Dezember präsentiert werden. Die Uefa reagiert mit dieser Entscheidung auf den Druck einiger Top-Klubs, die sogar mit einer Abspaltung gedroht hatten. Auch die Geldverteilung soll zugunsten historisch erfolgreicher Vereine verändert werden.

lst/dpa/sid

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung