Champions League Bayern trifft auf Arsenal, Leverkusen auf Barcelona

Die Gruppengegner der deutschen Champions-League-Teilnehmer sind ausgelost worden. Der FC Bayern trifft auf Arsenal, Wolfsburg bekommt es mit Manchester United zu tun. Leverkusen muss gegen den Titelverteidiger ran und Gladbach gegen Juventus.

Auslosung in Monaco: Bayern in Gruppe F
AFP

Auslosung in Monaco: Bayern in Gruppe F


Bayern München hat bei der Auslosung der Champions League eine mittelschwere Gruppe erwischt. Der Rekordmeister trifft auf den FC Arsenal, Piräus und Zagreb. Jérôme Boateng sagte zum Los: "Ich denke, wir können zufrieden sein. Es hätte auch schlimmer kommen können. Das sind tolle Gegner. Unser Ziel muss es sein weiterzukommen - wie immer."

Schwieriger dürfte es für Bayer Leverkusen werden, das zusammen mit Titelverteidiger FC Barcelona, dem AS Rom und Baryssau in eine Gruppe gelost wurde.

Der VfL Wolfsburg trifft auf PSV Eindhoven, Manchester United und ZSKA Moskau. VfL-Manager Klaus Allofs sagte: "Ich denke schon, dass es nicht unmöglich ist. Wir werden uns nochmal steigern müssen, aber die Gruppe ist durchaus machbar."

Borussia Mönchengladbach bekommt es mit Juventus Turin, Manchester City und Sevilla zu tun.

Der erste Spieltag findet am 15. und 16. September statt. Das Finale wird am 28. Mai 2016 im Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand ausgetragen.

Die Gruppen im Überblick:

A: Paris St. Germain, Real Madrid, Schachtjor Donezk, Malmö

B: PSV Eindhoven, Manchester United, ZSKA Moskau, VfL Wolfsburg

C: Benfica Lissabon, Atlético Madrid, Galatasaray Istanbul, Astana

D: Juventus Turin, Manchester City, FC Sevilla, Borussia Mönchengladbach

E: FC Barcelona, Bayer Leverkusen, AS Rom, Bate Baryssau

F: Bayern München, FC Arsenal, Olympiacos Piräus, Dinamo Zagreb

G: FC Chelsea, FC Porto, Dynamo Kiew, Maccabi Tel Aviv

H: Zenit St. Petersburg, FC Valencia, Olympique Lyon, Gent

luk



insgesamt 62 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Greg84 27.08.2015
1.
Bei der Auslosung sehe ich ganz gute Chancen auf drei deutsche Mannschaften im Achtelfinale. Für Gladbach sehe ich eher schwarz, wenn sie sich nicht enorm steigern im Vergleich zu den ersten Spielen in der Liga. Bayern hätte natürlich eine deutlich stärkere Gruppe bekommen können. Allerdings hab auch Chelsea und Atletico nicht gerade Pech gehabt. Würde mich nicht wundern, wenn es sogar alle 5 spanischen Vereine in die KO- Runde schaffen, wobei es für Sevilla sicher am schwersten wird.
nighttiger 27.08.2015
2.
Bayern, Leverkusen und Wolfsburg alles machbar. Nur Gladbach ist in der Todesgruppe. Die tun mir echt leid.
tijo 27.08.2015
3. Ups...
Wolfsburg raus, Gladbach evtl. weiter, Leverkusen raus, Bayern weiter. So seh ich das aktuell.
le67 27.08.2015
4. Todesgruppe
Leverkusen hat im Lostopf 1 und 3 die schwersten Gegner erwischt. Lostopf 4 war doch von vorne herein klar dass ein machbarer Gegner kommen würde, da Gladbach und Wolfsburg ausgeschlossen werden können. Bei Gladbach ist das dagegen nicht so schlimm. Juve und ManCity sind nicht übermächtig, und Sevilla ist auf Augenhöhe. Als Lostopf 4 Mitglied kann man damit zufrieden sein.
Levator 27.08.2015
5. Das Reisegeld
kann sich Gladbach sparen und somit sich wieder voll und ganz auf die Liga konzentrieren. Ist ja auch bitterlich nötig... Alle anderen Vereine haben auf ein Weiterkommen die besten Aussichten und der geneigte Fußballfan darf sich auf spannende Partien freuen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.