Champions League Rekord-Bayern siegen im Moskauer Schneegestöber

Fünf Spiele, fünf Siege - der FC Bayern hat trotz Schneetreiben souverän seine Champions-League-Partie in Moskau gewonnen und damit beste Chancen auf den Gruppensieg. Gegen ZSKA stellten die Münchner zudem einen weiteren Rekord auf - bangen jedoch um ihren Kapitän.

Getty Images

SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Bayern München hat auch sein fünftes Gruppenspiel in der Champions League gewonnen. Bei ZSKA Moskau siegte das Team von Trainer Josep Guardiola dank der Tore von Arjen Robben, Mario Götze und Thomas Müller 3:1 (1:0) und hat damit 15 Punkte, sechs mehr als Verfolger Manchester City, der jedoch noch am Abend gegen Viktoria Pilsen (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) verkürzen kann.

Die Münchner stellten mit dem zehnten Champions-League-Sieg in Folge einen neuen Rekord auf und konnten damit eine elf Jahre alte Bestmarke des FC Barcelona übertreffen. Zuletzt hatte der FC Bayern im Achtelfinal-Rückspiel der vergangenen Saison gegen den FC Arsenal verloren (0:2).

Nach einer chaotischen Anreise - das Abschlusstraining hatte entfallen müssen - tat sich der deutsche Rekordmeister zunächst schwer. FCB-Coach Guardiola hatte zahlreiche verletzte Spieler zu beklagen, unter anderen Franck Ribéry und Bastian Schweinsteiger. Der tiefe Rasen, eisige Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt und Schneefall taten ihr Übriges und stellten die Münchner vor Probleme.

Der Moskauer Armeeclub hatte anfangs nach Ecken zwei gute Kopfballchancen, der FCB dagegen machte ungewöhnlich viele Fehler bereits im Aufbau. Doch in der 17. Minute brachte Robben die Münchner nach einer schönen Kombination über Toni Kroos und Müller per Direktschuss aus elf Metern in Führung.

Lahm muss mit Oberschenkelblessur raus

Fotostrecke

7  Bilder
CL-Sieg in Moskau: Eiskalte Bayern

Kurz darauf gab es dann jedoch einen Rückschlag für die Bayern: Kapitän Philipp Lahm musste mit einer Oberschenkelblessur ausgewechselt werden, für ihn kam Thiago (28. Minute). Nach einer ersten Diagnose soll der 30 Jahre alte Nationalspieler eine Muskelverhärtung erlitten haben.

Die besseren Chancen hatte weiterhin der Gastgeber. Erst vergab Ahmed Musa kurz vor der Pause, unmittelbar nach der Pause patzte dann auch Moskaus Mittelfeldspieler Keisuke Honda, als er frei vor Manuel Neuer auftauchte, der deutsche Nationaltorhüter ihm jedoch den Ball von den Füßen spitzeln konnte (47.). Kurz darauf scheiterte der Japaner erneut.

Auf der anderen Seite machte es dann Götze deutlich besser. Der Nationalspieler wurde von Thiago geschickt, zog an vier Gegenspielern vorbei in den Strafraum und schob den Ball gegen die Laufrichtung von ZSKA-Keeper Igor Akinfejev ins Tor.

In der 62. Minute bekam Honda dann seine dritte Torchance: Schiedsrichter Antony Gautier entschied nach einem vermeintlichen Handspiel von Dante auf Elfmeter, diesmal konnte der Japaner verwandeln - 1:2.

Nun wurde es turbulent: Erst traf Götze nach einem weiteren Solo nur den Pfosten. Robben setzte nach, wurde von Georgi Schtschennikow gefoult und bekam ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen. Thomas Müller trat an und sorgte für den dritten Bayern-Treffer (65.).

Moskau gab sich nicht auf, hatte durch Zoran Tosic sogar noch einen Lattentreffer, doch für ein weiteres Tor reichte es nicht mehr. Bei den Bayern durfte Julian Green noch sein Champions-League-Debüt feiern.

ZSKA Moskau - Bayern München 1:3 (0:1)
0:1 Robben (17.)
0:2 Götze (56.)
1:2 Honda (62./Handelfmeter)
1:3 Müller (65./Foulelfmeter)
ZSKA Moskau: Akinfejew - Nababkin, Alexej Beresuzki, Ignaschewitsch, Schtschennikow - Milanow (90. Vitinho), Wernbloom, Tosic, Zuber (68. Elm) - Honda - Musa (80. Baseljuk)
Bayern München: Neuer - Rafinha, Boateng, Dante, Alaba - Javi Martínez (80. Kirchhoff) - Müller, Lahm (28. Thiago), Kroos, Robben - Götze (88. Green)
Schiedsrichter: Gautier (Frankreich)
Zuschauer: 15.000
Gelbe Karten: - / Dante, Javi Martínez, Thiago

bka/sid/spa

insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
uli-schmitt 27.11.2013
1. Glückwunsch
Eine weitere Stärkung der BL in Europa. Dortmund hat es ja gestern schon mit Bravour vorgemacht..... sagt ein halbwegs objektiver und international neutraler FCB- Fan aus Mecklenburg.
allster 27.11.2013
2. Gratulation
An meine Bayern. Auch Spiele unter solchen Bedingungen gehören zur CL. Klasse, wie sie das gemacht haben, zumal der Boden dem Kurzpassspiel nicht entgegen kam . Top!
to5824bo 27.11.2013
3. Gratulation
Zitat von uli-schmittEine weitere Stärkung der BL in Europa. Dortmund hat es ja gestern schon mit Bravour vorgemacht..... sagt ein halbwegs objektiver und international neutraler FCB- Fan aus Mecklenburg.
Ein ganz und gar nicht neutraler Fan aus Westfalen schließt sich dem trotzdem gern an und gratuliert dem FC Bayern zum Sieg! Und gute Besserung Philipp Lahm!
trader_07 27.11.2013
4. Glückwunsch
Zitat von sysopGetty ImagesFünf Spiele, fünf Siege - der FC Bayern hat trotz Schneetreiben souverän seine Champions-League-Partie in Moskau gewonnen und damit beste Chancen auf den Gruppensieg. Gegen ZSKA stellten die Münchner zudem einen weiteren Rekord auf - bangen jedoch um ihren Kapitän. http://www.spiegel.de/sport/fussball/champions-league-fc-bayern-muenchen-siegt-bei-zska-moskau-a-936007.html
Glückwunsch zum Sieg, Glückwunsch zum Rekord. Das gefällt... :-)
sirraucheinviel 27.11.2013
5. Gratulation
Zitat von sysopGetty ImagesFünf Spiele, fünf Siege - der FC Bayern hat trotz Schneetreiben souverän seine Champions-League-Partie in Moskau gewonnen und damit beste Chancen auf den Gruppensieg. Gegen ZSKA stellten die Münchner zudem einen weiteren Rekord auf - bangen jedoch um ihren Kapitän. http://www.spiegel.de/sport/fussball/champions-league-fc-bayern-muenchen-siegt-bei-zska-moskau-a-936007.html
Gratulation an den FCB für diese beeindruckende Serie. Schöne Tore von Robben und Götze. Haben sich bestimmt den Hintern abgefroren .... und hatten ziemlich Glück, daß ZSKA keine ihrer zahlreichen Chancen über die Linie bekommen haben. Aber genau das ist Fussball. Ein BVB Fan.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.