1:1 in London Schalke 04 erkämpft Punkt bei Chelsea

Trotz zahlreicher Ausfälle hat der FC Schalke 04 zum Auftakt der Champions League einen Punkt beim FC Chelsea geholt. Das Gegentor war zudem strittig.

DPA

Von Timo Prüfig


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der FC Schalke 04 ist mit einem starken Auftritt in die Champions-League-Saison gestartet. Der ersatzgeschwächte Bundesligist holte beim favorisierten FC Chelsea ein 1:1 (0:1) und verhinderte dank einer starken kämpferischen Leistung die vierte Niederlage im fünften Pflichtspiel. Cesc Fàbregas hatte den Tabellenführer der Premier League in Führung gebracht (11. Minute), Klaas-Jan Huntelaar sicherte den Gästen den verdienten Punktgewinn (62.).

Die Schalker waren mit großen Sorgen nach London gereist: Zusätzlich zum Fehlstart in der Bundesliga muss die Mannschaft von Trainer Jens Keller derzeit ein fast schon unheimliches Verletzungspech verkraften: Mit Benedikt Höwedes, Joel Matip, Sead Kolasinac, Felipe Santana, Atsuto Uchida, Jan Kirchhoff, Leon Goretzka, Jefferson Farfán und Ersatztorwart Fabian Giefer fehlte den "Königsblauen" an der Stamford Bridge fast eine gesamte Elf.

Entsprechend defensiv war die Schalker ausgerichtet, Chelsea ließ Ball und Gegner in der Anfangsphase laufen - und kam zur frühen Führung: Nach einer harten Grätsche gegen Max Meyer erkämpfte sich Fàbregas in der Schalker Hälfte den Ball. Eden Hazard setzte den Spanier anschließend wieder in Szene, und der verwandelte aus kurzer Distanz frei vor Torwart Ralf Fährmann.

Fàbregas vergibt Großchance, starker Auftritt von Draxler

Doch der Treffer schien Schalke besser zu bekommen als den Gastgebern. Der Bundesligist erarbeitete sich nun Spielanteile, kam aber zunächst nicht zu ernsthaften Abschlüssen. Ein Distanzschuss von Sidney Sam, der genau in den Armen von Torwart Thibaut Courtois landete (20.), war noch der beste Versuch. Aber auch Chelsea war selten zwingend: Didier Drogba vergab leichtfertig per Kopf (32.), fünf Minuten später schoss Fàbregas freistehend aus elf Metern über das Tor (37.).

Kurz vor der Pause drehte Schalke noch einmal auf: Zunächst zog Kevin-Prince Boateng aus fast 25 Metern ab und zwang Courtois zu einer Parade (39.). Dann kam der Auftritt von Julian Draxler: An der Mittellinie begann der Nationalspieler seinen Sololauf, behauptete sich gegen vier Gegenspieler und schob den Ball dann nur wenige Zentimeter am Tor vorbei (45.) - der Ausgleich wäre verdient gewesen, fiel aber nicht. Noch nicht.

Nach dem Wechsel drängte Chelsea sofort auf den zweiten Treffer. Willians harte Hereingabe verpasste Drogba nur um Zentimeter (49.), kurz darauf verzog Branislav Ivanovic aus spitzem Winkel (52.), dann Hazard von der Strafraumgrenze (54.). Die größte Chance vergab erneut Drogba, als er allein vor Fährmann auftauchte und den Ball knapp am Tor vorbeischob (60.).

Neustädter rettet auf der Linie

Schalke hingegen nutzte gleich die erste Chance zum verdienten Ausgleich: Huntelaar nahm Fàbregas im Mittelfeld den Ball ab, Draxler setzte erneut zu einem starken Solo an, brachte den Niederländer wieder ins Spiel, und der traf von der Strafraumgrenze flach in die linke Ecke zum 1:1.

REUTERS
Für die Schluss-Viertelstunde brachte Mourinho mit Loïc Rémy und Diego Costa neue Offensivkräfte - und kurz darauf hatte Rémy schon die Führung auf dem Fuß: Nach einer zu kurzen Abwehr von Fährmann kam der Franzose an den Ball, doch Roman Neustädter rettete auf der Linie (76.). Die letzten großen Chancen für den Premier-League-Klub vergab Hazard, der eine Direktabnahme aus sieben Metern knapp über das Tor schoss (83.) und kurz darauf aus kurzer Distanz an Fährmann scheiterte (85.).

FC Chelsea - FC Schalke 04 1:1 (1:0)
1:0 Fàbregas (11.)
1:1 Huntelaar (62.)
Chelsea: Courtois - Ivanovic, Cahill, Terry, Filipe Luis - Fàbregas, Matic - Ramires (67. Oscar), Willian (74. Rémy), Hazard - Drogba (74. Diego Costa)
Schalke: Fährmann - Höger, Ayhan, Neustädter, Fuchs - Boateng, Aogo - Sam (78. Barnetta), Meyer (74. Choupo-Moting), Draxler (86. Obasi) - Huntelaar
Schiedsrichter: Bebek (Kroatien)
Zuschauer: 40.000
Gelbe Karten: Terry, Willian / Huntelaar, Boateng
Ballbesitz in Prozent: 52 / 48
Schüsse: 18 / 13
Torschüsse: 7 / 5
Gewonnene Zweikämpfe in Prozent: 50 / 50

Mehr Statistiken finden Sie in unserer kostenlosen Fußball-App!

insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
irobot 17.09.2014
1.
Wer sagt es denn? Geht doch! Totgesagte leben eben doch länger. Und Keller ist ein Phänomen. Jedes Mal, wenn er vor dem Rauswurf steht, passiert etwas, mit dem niemand rechnet und ihm seinen Hals rettet.
hattrick73 17.09.2014
2.
Gutes Ergebnis. Freut mich für Keller.
sylkeheimlich 17.09.2014
3.
Glückwunsch an Schalke zum Punkt! Gar nicht schlecht.
Attila2009 17.09.2014
4. respekt
Mit der Nottruppe und neu formierten Abwehr ausgerechnet bei Chelsea zu bestehen ist schon sensationell. Ich ziehe meinen Hut.
Summermiller 18.09.2014
5. Leistung lässt hoffen
Nun die beiden kommenden Aufgaben positiv beenden und Ruhe in den Laden kriegen. Draxler am Ball überragend, bitte jetzt mal konstant diese Leistung. Die Abwehr hat weiterhin große Probleme mit schnellen Angriffswellen, obwohl nicht so hoch verteidigt wurde wie in Gladbach. Luft zur Verbesserung ist in allen Bereichen aber diese Leistung lässt hoffen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.