Champions League Inter bezwingt Valencia

Inter Mailand hat gute Chancen, das Halbfinale der Champions League zu erreichen. Valencia kassierte bei den Italienern die erste Auswärtsniederlage im laufenden Wettbewerb.


Mailands Torschütze Christian Vieri (r.) im Duell mit Valencias Fabian Ayala
REUTERS

Mailands Torschütze Christian Vieri (r.) im Duell mit Valencias Fabian Ayala

Mailand - Die Italiener setzten sich am Mittwochabend trotz einer schwachen Leistung mit 1:0 (1:0) gegen den FC Valencia durch. Das einzige Tor des Spiels erzielte Inter-Torjäger Christian Vieri (14.). Das Rückspiel wird am 22. April in Valencia ausgetragen.

Italien darf nach dreijähriger Durststrecke zumindest von einem Stadtduell im Halbfinale träumen. Bereits am Dienstag hatte sich der AC Mailand mit dem 0:0 beim niederländischen Meister Ajax Amsterdam einen Vorteil für das Rückspiel am 23. April verschafft und würde in der Vorschlussrunde auf Inter oder Valencia treffen.

Als besondere Genugtuung musste Hector Cuper im San-Siro-Stadion den Erfolg gegen seinen früheren Club empfunden haben. Der Trainer von Inter Mailand, dessen Position nach mäßigen Leistungen des Teams in der Serie A gefährdet war, feierte mit dem Sieg ein dringend benötigtes Erfolgserlebnis. Auf Flanke des tükischen Nationalspielers Emre gelang Vieri mit einem spektakulären Kopfball aus sieben Metern die frühe Führung.

Doch Inter, bei dem Vieris Sturmkollege Hernan Crespo nach knapp dreimonatiger Verletzungspause sein Comeback feierte, zog sich in der Folge zurück und überließ den Spaniern das Spiel. Mit einer Glanzparade vereitelte Torhüter Francesco Toldo in der 38. Minute Valencias Ausgleich durch David Albelda. Nach einer heftigen Rangelei zwischen Emre und Albelda (57.) verwies der Lauterer Schiedsrichter Markus Merk beide Spieler des Platzes.

Inter Mailand - FC Valencia 1:0 (1:0)
1:0 Vieri (14.)
Inter Mailand: Toldo - Javier Zanetti, Cordoba, Materazzi, Coco (21. Pasquale) - Conceiçao (65. Okan), Cristiano Zanetti, Di Biagio, Emre - Vieri, Crespo (84. Cannavaro)
FC Valencia: Canizares - Reveillère, Ayala, Marchena, Carboni - Rufete (80. Mista), Albelda, Baraja, Vicente (85. Aurelio) - Carew (66. Angulo), Aimar
Schiedsrichter: Merk (Kaiserslautern)
Zuschauer: 52.000
Gelbe Karten: Zanetti, Pasquale / Rufete, Aimar
Rote Karten: Emre (Inter, 57.) und Albelda (Valencia, 57.) wegen einer Tätlichkeit



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.