Champions League PSG-Coach Blanc für ein Spiel gesperrt

Zlatan Ibrahimovic und Co. müssen im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Bayer Leverkusen auf ihren Trainer verzichten. Die Uefa sperrte PSG-Coach Laurent Blanc für ein Spiel, weil er mehrfach Anpfiffe verzögert haben soll.

Paris-Trainer Blanc: Zuschauen erlaubt, kommunizieren verboten
AFP

Paris-Trainer Blanc: Zuschauen erlaubt, kommunizieren verboten


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Paris Saint-Germain muss im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Bayer Leverkusen ohne Trainer Laurent Blanc auskommen. Der Coach wurde von der Europäischen Fußball-Union Uefa gesperrt, weil er bei drei Gruppenspielen in dieser Saison für einen verspäteten Anpfiff verantwortlich gemacht wurde. Darüber hinaus wurde der Club mit einer Geldstrafe von 10.000 Euro belegt.

Leverkusen empfängt das Pariser Starensemble um Zlatan Ibrahimovic am 18. Februar (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE). Dann muss Blanc auf der Tribüne Platz nehmen und darf vor und während der Partie nicht mit dem Team kommunizieren.

Der frühere Nationalspieler und Weltmeister von 1998 soll die Anpfiffe sowohl der beiden Partien gegen Benfica Lissabon am 2. Oktober und 10. Dezember als auch das Match gegen Olympiakos Piräus am 27. November verzögert haben. PSG kann gegen das Urteil Einspruch einlegen.

max/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.