Champions League ManU und Roma überzeugen

Während Manchester United gegen Nantes einen Kantersieg feiern durfte, kassierte der FC Barcelona in Rom eine bittere Niederlage.


Manchester - An der Seite von Titelverteidiger Bayern München hat der englische Fußball-Meister Manchester United in der Champions-League-Gruppe A einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale gemacht. Zwei Wochen vor dem Rückspiel gegen die Bayern im Old Trafford feierte "ManU" trotz eines frühen Gegentors einen 5:1 (3:1)-Erfolg gegen den französischen Titelträger FC Nantes. Während Manchester und München nach dem 1:0-Sieg gegen Boavista Porto die Tabelle mit acht Punkten vor den Portugiesen (vier) anführen, ist Nantes durch diese Niederlage vorzeitig ausgeschieden.

Unterdessen drohen dem englischen Rekordmeister FC Liverpool und dem spanischen Traditionsklub FC Barcelona ist der Gruppe B das Aus. Liverpool mit dem deutschen Nationalspieler Dietmar Hamann musste sich im Duell der Uefa-Cup-Sieger der letzten beiden Jahre bei Galatasay Istanbul mit einem 1:1 (0:0) begnügen und wartet als Tabellenletzter mit drei Punkten hinter Istanbul (vier Punkte) auch nach dem vierten Spiel auf den ersten Sieg. Barcelona unterlag beim AS Rom mit 0:3 (0:0) und musste mit fünf Punkten den italienischen Titelträger (sechs) vorbeiziehen lassen.

Nantes war in Manchester durch Frederic Da Rocha überraschend in Führung gegangen (17.), Englands Meister der letzten drei Tage reagierte jedoch postwendend und kam durch Nationalspieler David Beckham nur wenige Sekunden später zum Ausgleich (18.). Der Norweger Ole Gunnar Solskjaer (31.) und der Franzose Mikael Silvestre (38.) hatten schon vor dem Pausenpfiff für klare Verhältnisse gesorgt, der niederländische Torjäger Ruud van Nistelrooy per Strafstoß (64.) und abermals Solskjaer (78.) rundeten das kleine Schützenfest ab.

Im Olympiastadion von Rom mussten die Zuschauer bis zur 60. Minute warten, ehe der ehemalige Leverkusener Emerson den italienischen Titelträger mit seinem Treffer zum 1:0 erlöste. Vincenzo Montella (73.) und Damiano Tommasi (90.) sorgten mit ihren Treffern für den letztlich deutlichen Sieg.

In Istanbul waren die Gastgeber durch Debütant Radu Niculescu in der 70. Minute in Führung gegangen. Der englische Nationalstürmer Emile Heskey (78.) erhielt Liverpool aber zumindest die Hoffnungen aufs Weiterkommen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.