Verletzung im Pokal Neymar wird PSG gegen Barcelona fehlen

In der kommenden Woche startet das Achtelfinale der Champions League. Los geht es mit dem Spitzenspiel zwischen dem FC Barcelona und Paris Saint-Germain. Neymar kann nicht mitspielen.
Neymar kann gegen seinen Ex-Klub nicht antreten

Neymar kann gegen seinen Ex-Klub nicht antreten

Foto:

STEPHANE MAHE / REUTERS

Paris Saint-Germain wird in den kommenden Wochen auf Superstar Neymar verzichten müssen. Der 28 Jahre alte Brasilianer hatte sich beim 1:0 (0:0)-Sieg im Pokal beim Zweitligisten SM Caen eine Adduktorenverletzung zugezogen. Damit wird Neymar dem französischen Meister im Achtelfinalhinspiel der Champions League am kommenden Dienstag bei seinem Ex-Verein FC Barcelona fehlen.

Wie PSG mitteilte, wird Neymar rund vier Wochen lang nicht zur Verfügung stehen. Ein Einsatz im Rückspiel gegen Barcelona am 10. März ist damit offen. Neymar hatte in der Saison 2016/2017 beim denkwürdigen 6:1 der Spanier gegen PSG im Achtelfinal-Rückspiel nach dem 0:4 im Hinspiel mit den Treffern zum 4:1 (88.) und 5:1 (90.+1) zum »Wunder von Barcelona« beigetragen. Das Duell dürfte in dieser Saison recht ausgeglichen sein, beide Teams haben ihre Bestform noch nicht erreicht.

Gegen Caen war der Pariser 222-Millionen-Transfer von 2017 in der 60. Minute nach zwei härteren Fouls innerhalb kurzer Zeit augenscheinlich unter Schmerzen vom Feld gegangen. Vor seiner Verletzung hatte Neymar den entscheidenden Treffer durch Moise Kean (49.) aufgelegt. Neymar hat in dieser Saison erst 18 Pflichtspiele absolviert und bereits 14 Partien wegen Verletzungen, Krankheiten oder Sperren verpasst.

krä/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.