Zwei Tore gegen Benfica Werner schenkt Nagelsmann den ersten Sieg in der Champions League

Bei Benfica tat sich RB Leipzig im ersten Spiel der neuen Saison in der Königsklasse lange schwer. Dann traf Timo Werner doppelt - und es wurde trotzdem noch einmal spannend.

Timo Werner hat in dieser Saison bislang siebenmal für Leipzig getroffen
Armando Franca / AP

Timo Werner hat in dieser Saison bislang siebenmal für Leipzig getroffen


RB Leipzig hat zum Auftakt der Champions-League-Saison einen Auswärtssieg beim portugiesischen Meister geholt. Dank zweier Tore durch Timo Werner (69. und 78. Minute) gewann der Bundesliga-Tabellenführer 2:1 (0:0) gegen Benfica. Für die Gastgeber traf Haris Seferovic (84.).

Durch den Erfolg ist Leipzig nun Erster der Gruppe G, am frühen Abend hatten sich Olympique Lyon und Zenit St. Petersburg 1:1 (0:1) getrennt. Für Leipzig-Coach Julian Nagelsmann ist es der erste Sieg in der Königsklasse.

Schon in der siebten Minute drehte Leipzigs Emil Forsberg zum Torjubel ab, wurde dann aber vom Schiedsrichter zurückgepfiffen: Werner hatte zuvor beim Zuspiel von Yussuf Poulsen im Abseits gestanden. Anschließend war es eine Partie auf Augenhöhe, in der es selten gefährlich wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Gastgeber ihre beste Gelegenheit, als Raúl de Tomás nach einer Freistoßflanke am langen Pfosten zum Kopfball kam. Peter Gulácsi verhinderte einen Leipziger Rückstand (45.+3).

Auf der anderen Seite hätte Marcel Sabitzer nach Poulsens Querpass den Ball nur über die Linie schieben müssen, Vlachodimos grätschte aber noch dazwischen (49.). Peter Gulácsi musste bei einem Schuss von Pizzi aus 14 Metern erneut eingreifen, nachdem Poulsen den Ball in der eigenen Hälfte verloren hatte (62.).

Wenig später bereitete der Däne das erste Tor des Spiels vor: Einen Pass von Nordi Mukiele legte Poulsen für Werner ab, der den Ball mit einem Rechtsschuss in die linke, untere Ecke beförderte (69.). Beinahe hätte Benfica direkt ausgeglichen, doch Gulácsi parierte Franco Cervis Schuss (72.). Nach sehenswerter Vorarbeit von Forsberg und Sabitzer legte Werner sein zweites Tor nach (78.), bevor der eingewechselte Haris Seferovic mit seinem Treffer noch einmal für Spannung sorgte (84.).

SL Benfica - RB Leipzig 1:2 (0:0)
0:1 Werner (69.)
0:2 Werner (78.)
1:2 Seferovic (84.)
Benfica: Vlachodimos - T. Tavares, Rúben Dias, Ferro, Grimaldo - Fejsa, Taarabt - Pizzi (76. Silva), Cervi (76. Seferovic) - Jota (67. D. Tavares), De Tomás
Leipzig: Gulácsi - Mukiele, Orban, Konaté, Halstenberg (83. Klostermann) - Laimer (39. Haidara), Demme - Sabitzer, Forsberg (88. Nkunku) - Poulsen, Werner
Gelbe Karten: Jota / Poulsen
Schiedsrichter: Sidiropoulos (Griechenland)
Zuschauer: 60.000

mrk



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
doppelnass 17.09.2019
1. Da entsteht was
In Leipzig entsteht grad was Großes. Und, an alle Kritiker, mit sehr überschaubarem Budget. In Leipzig wird seit Jahren sehr gut und Nachhaltig gearbeitet. Toll. Weiter so.
ptb29 17.09.2019
2. Geht es noch reißerischer?
Ein Spiel und die Tabelle sagt alles.
meresi 17.09.2019
3. Ob was Großes entsteht
Zitat von doppelnassIn Leipzig entsteht grad was Großes. Und, an alle Kritiker, mit sehr überschaubarem Budget. In Leipzig wird seit Jahren sehr gut und Nachhaltig gearbeitet. Toll. Weiter so.
da muß ich mal meinen Kaffeesatz zu Rate ziehen. Aber eines ist sicher wie das Amen im Gebet, seit der Hick-hack um Werners Wechsel ein Ende gefunden hat, scheint er den Kopf wieder frei zu haben für wichtigere Dinge, nämlich Tore schießen. Ich hoff er hat aus diesen teils unschönen Wechseltheater was gelernt. Außerdem wäre er mit Sicherheit kein Stammspieler bei den Bayern geworden, darauf wette ich...wenn schon weg, dann zu Tuchel, Klopp oder Hasenhüttl.
doctoronsen 18.09.2019
4. Logisch
Natürlich entsteht da was Großes. Ober-Boss Mateschitz ist Profi. Das muss man nicht gut finden, aber respektieren.
hisanakarin 18.09.2019
5. good choice where Werner stay in Leipzig
good choice where Werner stay in Leipzig.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.