CL-Gruppe B Schalke rettet Remis gegen Arsenal

Schalke 04 hat im Heimspiel gegen den FC Arsenal die vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale der Champions League verpasst. Nach zwei Toren der Londoner kämpften sich die Königsblauen zurück in die Partie und retteten dank einer guten Leistung immerhin noch einen Punkt.

S04-Torjäger Huntelaar: Viertes Tor im vierten CL-Saisonspiel
Getty Images

S04-Torjäger Huntelaar: Viertes Tor im vierten CL-Saisonspiel


Hamburg - Erster Matchball: vergeben. Schon im vierten Gruppenspiel hätte der FC Schalke mit einem Sieg den Einzug in die K.o.-Runde perfekt machen können. Im Heimspiel gegen den FC Arsenal holten die Königsblauen zwar einen 0:2-Rückstand auf, ganz drehen konnte der Bundesligist die Partie aber nicht mehr: Am Ende hieß es 2:2 (1:2).

Klaas-Jan Huntelaar (45. Minute) und Jefferson Farfán (67.) erzielten die Tore für die Schalker Mannschaft, die in der gleichen Besetzung wie beim 2:3 gegen Hoffenheim am Wochenende auflief. Für die Londoner, die vergangene Woche 0:2 gegen Schalke verloren hatten, trafen Theo Walcott (18.) und Olivier Giroud (26.).

Nach einer halben Stunde sah also alles nach einem bitteren Abend für S04 aus, dabei hatte die Mannschaft von Trainer Huub Stevens gut begonnen, nutzte die Räume im Mittelfeld für schnelle Angriffe. Nach fünf Minuten kam Christian Fuchs am Arsenal-Strafraum zum Schuss, im letzten Augenblick warf sich aber ein "Gunner" dazwischen. Beim Versuch von Ibrahim Afellay parierte Torhüter Vito Mannone gut (9.).

Doch dann tat Arsenal das, was es traditionell gerne vernachlässigt: Es nutzte seine Chancen effektiv aus. Roman Neustädter verlängerte einen hohen Ball per Kopf unglücklich in den Lauf von Giroud. Der französische Angreifer trat zwar frei vor Lars Unnerstall in den Boden, doch der Ball prallte zu Walcott, der ihn über die Linie drückte (18.).

Fotostrecke

9  Bilder
Champions League: Özil schockiert Dortmund
Auch beim 2:0 war etwas Glück für Arsenal im Spiel: Podolski rutschte im Duell mit Marcel Höger weg, behauptete dennoch den Ball und flankte auf Giroud, der freistehend einköpfte (28.). Höger war erst eine Minute zuvor für den verletzten Atsuto Uchida eingewechselt worden.

Ein Geistesblitz vom starken Lewis Holtby brachte Huntelaar Sekunden vor dem Halbzeitpfiff auf einmal in gute Schussposition. Und der Niederländer bewies erneut seine Treffsicherheit, erzielte sein viertes Tor im vierten CL-Saisonspiel.

Kurz nach Wiederanpfiff jedoch ließ Huntelaar untypischer Weise eine hervorragende Chance ungenutzt. Frei und mit viel Zeit schoss er aus kurzer Distanz Keeper Mannone an (50.). Bei einer stürmischen Rettungsaktion von Per Mertesacker sprang dem deutschen Nationalspieler der Ball an die Hand, doch Schiedsrichter Nicola Rizolli pfiff nicht.

Beim Ausgleich bewies einmal mehr Holtby gute Übersicht und legte für Farfán auf, der mit Hilfe von Arsenal-Verteidiger Thomas Vermaelen zum 2:2 traf. Schalke erhöhte in der Schlussphase noch einmal den Druck, konnte sich aber keine guten Chancen mehr herausspielen. Fast wäre Walcott bei einem Konter in der Nachspielzeit noch doch 3:2 gelungen, doch Lars Unnerstall klärte per Fußabwehr.

Um sicher das Achtelfinale zu erreichen, brauchen die Schalker aus den letzten beiden Spielen der Gruppe B gegen Olympiakos Piräus und HSC Montpellier noch einen Sieg. Piräus gewann am Abend das Duell gegen die Franzosen 3:1.

Schalke 04 - FC Arsenal 2:2 (1:2)
0:1 Walcott (18.)
0:2 Giroud (26.)
1:2 Huntelaar (45.+2)
2:2 Farfan (67.)
Schalke: Unnerstall - Uchida (25. Höger, 66. Kyriakos Papadopoulos), Höwedes, Matip, Christian Fuchs - Jones, Neustädter - Farfan, Holtby, Afellay - Huntelaar
Arsenal: Mannone - Sagna, Koscielny, Mertesacker, Vermaelen - Arteta, Wilshere - Cazorla (90.+1 Coquelin) - Walcott, Giroud, Podolski (90.+1 Santos)
Schiedsrichter: Nicola Rizzoli (Italien)
Zuschauer: 54.142 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Matip (2), Christian Fuchs, Jones (2) - Cazorla, Podolski

luk



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
schneckenberg 07.11.2012
1. Torwartproblem bleibt....
S04 will international und in BL Spitze mitspielen, o.k. Mannschaft / Spielerpotential ist gut, nur, wann gibt es endlich den passenden Torwart dazu ? Z.Zt. sind alle 3 TW nur 3. / bzw. vielleicht 2. Liga tauglich. Ist verpennt worden.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.