Fotostrecke

Champions League: Große Siege, böse Pleiten

Foto: Reuters

Champions-League-Sieger Dieses verflixte, verflixte zweite Jahr!

Noch nie seit Bestehen der Champions League konnte ein Club den Titel verteidigen. An diesem Samstag treffen Manchester United und Barcelona im Finale aufeinander - beide machten schon die frustrierende Erfahrung des verlorenen Ruhms. Ein Blick auf die dramatischsten Abstürze.

Als Champions-League-Sieger hat man es eigentlich ganz einfach: Man lässt sich feiern, jubelt mit der Menge, lässt sich treiben in einer rauschenden Nacht. Noch Monate danach wird an die Heldentaten erinnert. Doch dann folgt der böse Kater. Das ging in dieser Saison Inter Mailand nach dem Viertelfinal-Aus gegen Schalke so.

Doch damit sind die Italiener nicht allein: Noch nie seit dem Bestehen der Champions League 1992 schaffte es ein Verein, den Wettbewerb zwei Mal in Folge zu gewinnen. Egal ob sie nun Real Madrid, AC Mailand oder Bayern München hießen.

Barcelona, das am Samstag (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) im Finale auf Manchester United trifft, galt im vergangenen Jahr als aussichtsreichster Kandidat, diese Serie zu durchbrechen. Doch schließlich scheiterte der spanische Club im Halbfinale gegen den späteren Sieger Inter Mailand.

Doch es gab Mannschaften, die noch näher an der Titelverteidigung waren. So zogen Ajax Amsterdam, Manchester United oder Juventus Turin nach dem Titel im Folgejahr noch einmal ins Finale ein - und verloren. Bis zum Achtelfinale haben es alle Vorjahressieger geschafft, doch erlebte manch einer dann eine böse Überraschung.

Der AC Mailand beispielsweise, der nach seinem Triumph 2003 im Viertelfinale der folgenden Champions-League-Saison auf Deportivo La Coruna traf. 4:1 siegten die Italiener im Hinspiel, niemand setzte auch nur einen Cent auf La Coruna. Doch die Spanier gewannen das Rückspiel sensationell 4:0, das Projekt Titelverteidigung war für Mailand beendet.

SPIEGEL ONLINE hat sich die Geschichte der Champions League angeschaut und Triumphe sowie das verflixte zweite Jahr der Titelträger in einer Fotostrecke zusammengetragen.

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.