Champions League Son schießt Spurs zum Sieg über City

Tottenham Hotspur hat überraschend das Viertelfinalhinspiel in der Champions League gegen Manchester City gewonnen. Son Heung Min traf für die Londoner. Bitter aber: Torjäger Harry Kane verletzte sich.

Angekommen im neuen Zuhause: Son Heung-Min (l.)
Mike Hewitt / Getty Images

Angekommen im neuen Zuhause: Son Heung-Min (l.)


Auch das zweite Spiel im neuen Stadion hat Tottenham Hotspur gewonnen. Die Londoner besiegten im Viertelfinalhinspiel der Champions League Titelfavorit Manchester City 1:0 (0:0). Son Heung-Min erzielte in der 78. Minute das Siegtor. Zuvor hatte Sergio Agüero für City einen Handelfmeter verschossen.

In der 13. Minute bekam City die bis dahin größte Chance des Spiels. Der starke Raheem Sterling hatte sich von links durch mehrere Spurs-Verteidiger hindurchgedribbelt. Sein Abschluss wurde von Danny Rose geblockt - mit dem Arm. Nach Ansicht der Videoaufzeichnung entschied Schiedsrichter Björn Kuipers auf Elfmeter. Sergio Agüero scheiterte aber an Hugo Lloris.

Tottenham kam, angefeuert von 60.000 Fans im erst vor sechs Tagen eröffneten neuen Stadion, nach und nach besser ins Spiel. Ganz klare Torchancen gab es in einem intensiven Spiel aber auf beiden Seiten lange nicht. City schien vor allem darauf bedacht zu sein, das Spiel zu kontrollieren und kein Gegentor mit ins Rückspiel zu nehmen.

Kanes dramatische Verletzung

Dann kam die 55. Minute: Harry Kane stieg an der Seitenauslinie gegen Fabian Delph ein und holte den City-Spieler von den Beinen. Bei der Landung traf Delph den linken Knöchel des Stürmers. Kane musste sofort verletzt ausgewechselt werden und humpelte in die Kabine. Beobachter mutmaßten sogar, es könne das letzte Saisonspiel Kanes gewesen sein, so schwer wirkte die Verletzung.

Fotostrecke

11  Bilder
Champions League: Ein teuer bezahlter Sieg

Pep Guardiola brachte Gabriel Jesus für Agüero und City wurde nun wieder offensiver. Aber das Siegtor fiel auf der anderen Seite. Nach einem Chippass von Christian Eriksen kontrollierte Son den Ball auf der Torauslinie, umkurvte Delph und schoss mit links unter Keeper Ederson hindurch ins Tor.

In der Schlussminute brachte Guardiola noch Kevin de Bruyne und Leroy Sané, aber es reichte nicht mehr zum Ausgleich. City muss jetzt im Rückspiel (Mittwoch, 17. April, 21 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) mindestens zwei Tore erzielen, um das Halbfinale zu erreichen.

Tottenham Hotspur - Manchester City 1:0 (0:0)
1:0 Son (78.)
Tottenham Hotspur: Lloris - Trippier, Alderweireld, Vertonghen, Rose - Sissoko, Winks (81. Wanyama) - Dele (87. Llorente), Eriksen, Son - Kane (58. Lucas Moura)
Manchester City: Ederson - Walker, Otamendi, Laporte, Delph - Gündogan, Fernandinho, David Silva (89. de Bruyne) - Mahrez (89. Sané), Agüero (71. Gabriel Jesus), Sterling
Gelbe Karten: Rose / Laporte, Mahrez
Schiedsrichter: Kuipers
Zuschauer: 60.044

rae



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
AlGucco73 09.04.2019
1. Beeindruckend!!
Gruss nach Tottenham. Bitte gern auch die anderen Partien ab jetzt gegen MCity gewinnen. Die Vorstellung, dass LFC auch über diesen Weg Erfolge, fetzt schon mal.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.