Nach Flugzeugkatastrophe Chapecoense versucht Rückkehr zur Normalität

19 Spieler hat der AF Chapecoense bei dem tragischen Flugzeugunglück verloren. Der brasilianische Klub will trotzdem weitermachen und plant sein erstes Spiel nach der Katastrophe.

Trauernde Fans von AF Chapecoense
AFP

Trauernde Fans von AF Chapecoense


Der brasilianische Erstligist AF Chapecoense will 54 Tage nach dem verheerenden Flugzeugabsturz wieder ein Fußballspiel bestreiten. Der Klub, der durch die Tragödie am 28. November 2016 in Kolumbien 19 Spieler und 24 Vereinsmitglieder verloren hatte, soll am 21. Januar zu einem Freundschaftsspiel gegen den Ligarivalen Palmeiras antreten.

Chapecoenses neuer Präsident David De Nes Filho sprach von einer Geste der "Solidarität und Größe unseres Schwesterklubs Palmeiras, der uns in dieser Zeit der Trauer und des Wiederaufbaus begleiten möchte."

Bereits am Mittwoch hatte der Klub die ersten drei von geplanten 20 Neuverpflichtungen präsentiert. Das erste Pflichtspiel wird Chapecoense am 26. Januar gegen Joinville bestreiten.

Das Team war auf dem Weg zum Copa-Sudamericana-Finale gegen Atlético Medellin verunglückt. Die kolumbianische Luftfahrtbehörde Aerocivil machte einen Treibstoffmangel als Ursache aus.

aha/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.