Herzinfarkt mit 30 Fußballprofi Tioté stirbt beim Training

Der ehemalige ivorische Nationalspieler und Newcastle-Profi Cheick Tioté ist in China nach einem Zusammenbruch im Training verstorben. Er wurde nur 30 Jahre alt.

Cheick Tioté
REUTERS

Cheick Tioté


Ein Todesfall erschüttert den Weltfußball: Der 30-jährige Ivorer Cheick Tioté ist während des Trainings bei seinem chinesischen Verein Beijing Enterprises zusammengebrochen und verstorben. Das bestätigten sowohl der Verein als auch Tiotés Agent Emmanuele Palladino.

"Wir können im Moment nicht mehr sagen und bitten darum, dass die Privatsphäre seiner Familie in dieser schwierigen Zeit respektiert wird", sagte Palladino. Notärzte versuchten dem Bericht zufolge noch, Tioté zu reanimieren und brachten ihn ins Krankenhaus, wo sein Tod festgestellt wurde. Wie der britische "Guardian" berichtet, soll Tiotés Frau Madah im neunten Monat schwanger sein und in Kürze das dritte gemeinsame Kind der beiden zur Welt bringen.

Tioté hatte von 2010 bis 2017 138 Premier-League-Spiele für Newcastle United bestritten, bevor er zu Beginn des Jahres nach China gewechselt war. Mit der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste nahm der Mittelfeldspieler an den Weltmeisterschaften 2010 und 2014 teil.

Ehemalige Mannschaftskollegen wie die Ex-Bundesliga-Profis Demba Ba, Papiss Demba Cissé und Vincent Kompany drückten auf Twitter ihre Trauer und ihr Mitgefühl aus.

"Ich bin tief bestürzt über die Nachricht, dass Cheick verstorben ist", sagte sein früherer Trainer Rafael Benítez. "Er war ein vorbildlicher Profi und ein großartiger Mensch. Unsere Herzen sind bei seiner Familie und seinen Freunden."

mmm

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.