Werders Publikumsliebling Pizarro ist zurück in Bremen

Mehr als hundert Fans hatten Claudio Pizarro auf dem Bremer Flughafen empfangen, am Montagmorgen bestätigte der Verein: Der Angreifer erhält einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison.

Pizarro (bei Verabschiedung in München): Umjubelter Empfang in Bremen
AFP

Pizarro (bei Verabschiedung in München): Umjubelter Empfang in Bremen


Die Rückkehr von Claudio Pizarro zu Werder Bremen ist perfekt. Das gab der Verein am Montagmorgen bekannt. Demnach bekommt der Angreifer einen Vertrag bis zum Saisonende. Laut Medienberichten soll sein Gehalt größtenteils von Sponsoren übernommen werden.

"Ich freue mich, wieder hier zu sein", sagte Pizarro: "Ich hoffe, dass ich meine Erfahrung bestmöglich für das Team einsetzen kann." Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin sagte: "Er kennt unsere Philosophie mit vielen jungen Spielern und will auf seine Art mithelfen, die Mannschaft weiterzuentwickeln."

Seit Ablauf seines Vertrages bei Bayern München vor zwei Monaten war der Peruaner auf Vereinssuche. Der 36-Jährige war am späten Sonntagabend auf dem Bremer Flughafen gelandet und wurde dort von mehr als hundert Fans begeistert empfangen.

Es ist Pizarros drittes Engagement in Bremen. Bei Werder hatte er seine Bundesligakarriere 1999 begonnen, zwei Jahre später wechselte er zu Bayern München. 2008 kehrte er zum ersten Mal nach Bremen zurück, bevor er 2012 wieder nach München wechselte.

In insgesamt 159 Liga-Spielen erzielte er für Werder 89 Treffer und holte mit dem Team 2009 den DFB-Pokal, den bis heute letzten Titel des Klubs. In München gewann Pizarro zudem sechs Mal die Meisterschaft, fünf Mal den Pokal und ein Mal die Champions League (2013). Mit insgesamt 176 Toren ist Pizarro der torgefährlichste Ausländer der Bundesliga-Geschichte.

Video: Jubelnde Fans empfangen Pizarro in Bremen

imago

syd/bka/sid



insgesamt 32 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sischwiesisch 07.09.2015
1. Klasse
Ich würde mich für Pizarro und Bremen freuen, da ich glaube, daß er für einige Tore gut ist und ein wichtiger Mannschaftsspieler sein kann. Ich hätte ihn in München gerne noch eine Saison gesehen. Ein Bayernfan...
FrankImSüden 07.09.2015
2. Endlich! Alles wird gut.
Endlich ist es soweit. Willkommen zu Hause, Pizza! Nun wird alles gut.
fussballwunder90 07.09.2015
3. Claudio Pizarro Fussballgott
Endlich wieder zuhause !! :-)
bodoso 07.09.2015
4. Eine Warnung
Was mit Pizarro geschehen ist sollte doch alle guten Fußballer vor einem Vertrag bei den Bayern warnen.Die lange Liste von Klose,Schlaudraff,Luca Toni,Podolski und aktuell Götze....müßte doch abschrecken.
petruz 07.09.2015
5. Alte Stars..
als DIE Hoffnung verpflichten, das geht selten gut.. Olic, Podolski, Ailton, Charisteas usw. lassen grüßen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.