Confed Cup Italien gehen vor Spiel um Platz drei die Stars aus

Ohne Spielmacher Andrea Pirlo und Verteidiger Andrea Barzagli muss Italien das Spiel um Platz drei gegen Uruguay bestreiten. Die beiden sind nicht die einzigen Stars, auf die Trainer Cesare Prandelli verzichten muss - und er bangt um den Einsatz weiterer Spieler.

Italien-Spielmacher Pirlo: Muss aufgrund muskulärer Probleme passen
DPA

Italien-Spielmacher Pirlo: Muss aufgrund muskulärer Probleme passen


Hamburg - Das Endspiel des Confed Cups hat Italien verpasst, und auch für das Spiel um Platz drei sind die Aussichten auf einen Erfolg über Uruguay nicht gestiegen: Der Squadra Azzurra gehen vor der Partie am Sonntag (18 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) die Spieler aus.

Der Vize-Europameister muss im Duell mit dem Südamerikameister auch auf Altstar Andrea Pirlo und den früheren Wolfsburger Andrea Barzagli verzichten. Regisseur Pirlo klagt nach dem 6:7 im Elfmeterschießen im Halbfinale gegen Spanien erneut über muskuläre Probleme, die ihm zuvor bereits zuschaffen gemacht hatten. Verteidiger Barzagli hat Schmerzen an der Achillessehne.

Zuvor waren bereits Stürmer Mario Balotelli und Ignazio Abate verletzungsbedingt abgereist. Gegen Uruguay ist zudem der Einsatz von Daniele de Rossi, Giorgio Chiellini (beide muskuläre Ermüdung) und Claudio Marchisio (Zerrung) fraglich.

mon/sid

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.