14 Tage Quarantäne für Dynamo Dresden Ist das der Anfang vom Ende?

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss nach positiven Corona-Fällen für zwei Wochen in Quarantäne. Das könnte den Plan zur Fortsetzung der Saison gefährden. Denn die Chancengleichheit ist jetzt kaum noch gegeben.
Simon Makienok von Dynamo Dresden Anfang März

Simon Makienok von Dynamo Dresden Anfang März

Foto:

Lutz Hentschel/ imago images/Hentschel

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.