Nationalspieler des FC Chelsea Auch Havertz positiv getestet - nächster Ausfall für Löw?

Erst Ilkay Gündogan, Serge Gnabry und Emre Can, dann Niklas Süle, jetzt Kai Havertz - der Chelsea-Profi ist der nächste Nationalspieler mit einem positiven Corona-Test. Der Bundestrainer bangt um seinen Einsatz.
Auf solche Szenen muss Kai Havertz erst einmal verzichten

Auf solche Szenen muss Kai Havertz erst einmal verzichten

Foto: GLYN KIRK / AFP

Kai Havertz ist als fünfter deutscher Fußball-Nationalspieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das bestätigte Teammanager Frank Lampard kurz vor dem Champions-League-Spiel des FC Chelsea gegen Stade Rennes am Mittwochabend. Der 21-Jährige habe sich in häusliche Isolation begeben.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Vor Havertz waren schon Ilkay Gündogan, Emre Can, Serge Gnabry und Niklas Süle positiv getestet worden. Havertz und Süle dürften damit für den Länderspiel-Dreierpack gegen Tschechien, die Ukraine und in Spanien auszufallen. Der Einsatz von Can ist fraglich. Bundestrainer Joachim Löw wird am Freitag seinen Kader benennen.

aha/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.