Köln-Profi Verstraete über Umgang mit positiven Tests "Das ist ein bisschen bizarr"

Drei Personen sind beim 1. FC Köln positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie müssen in Quarantäne, der Rest soll weitermachen. Dafür gibt es Kritik aus den eigenen Reihen.
Kölns Birger Verstraete

Kölns Birger Verstraete

Foto: 

Jan Woitas/ dpa

mrk/mon/dpa/sid
Mehr lesen über