Fünf Tore bei Real-Sieg Ronaldo bricht Raúls Rekord

Es war die große Cristiano-Ronaldo-Show: Beim 6:0-Sieg gegen Espanyol Barcelona traf der Portugiese fünfmal und bereitete ein Tor vor. Damit haben die "Königlichen" vorerst die Tabellenspitze erobert.

Getty Images

Wie es sich anfühlt, wenn Cristiano Ronaldo sauer ist, hat am dritten Spieltag Espanyol Barcelona zu spüren bekommen. Der Portugiese von Real Madrid hatte in den ersten beiden Saisonspielen zwar jeweils über die volle Spielzeit auf dem Platz gestanden, aber nicht getroffen. Das änderte sich am Samstag. Und wie. Fünf Tore schoss Ronaldo beim 6:0 (4:0)-Sieg gegen Espanyol. Karim Benzema durfte auch einmal jubeln, die Vorarbeit kam ebenfalls von Ronaldo.

Der 30-Jährige hat nun auch Raúl als erfolgreichsten Real-Schützen in La Liga mit 230 Treffern überholt.

Ronaldo war bereits in der siebten Minuten nach Vorarbeit von Luka Modric zum 1:0 erfolgreich. Es folgte ein Foulelfmetertor (17. Minute) und der dritte Treffer (20.) zum Hattrick innerhalb von 13 Minuten auf Vorarbeit des Walisers Gareth Bale. In der 61. und 81. Minute machte Ronaldo seinen Fünferpack perfekt. Benzema (28.) traf zum zwischenzeitlichen 4:0.

Weltmeister Toni Kroos saß vor dem Champions-League-Gruppenspiel gegen Schachtjor Donezk 90 Minuten nur auf der Bank. Durch den Sieg in Katalonien übernahmen die "Königlichen" zunächst die Tabellenführung in der Primera División mit sieben Punkten.

luk/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.