Verdacht auf Steuerhinterziehung Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Ronaldo

Der Weltfußballer Cristiano Ronaldo muss sich wohl bald vor Gericht verantworten. Die Madrider Staatsanwaltschaft wirft dem Portugiesen vor, er habe 14,7 Millionen Euro Steuern bewusst hinterzogen und seine Werbeeinnahmen versteckt.
Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo

Foto: Nick Potts/ dpa
Anzeige

Football Leaks: Die schmutzigen Geschäfte im Profifußball - Ein SPIEGEL-Buch

Preis: 16,90 €
Für 16,90 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier