Nach Anklage in Madrid Ronaldo streitet Steuerhinterziehung ab

"Es gibt keine systematische Steuerhinterziehung": Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat sich zu der Anklage in Spanien geäußert. Über seine Agentur will er Dokumente vorlegen, die das beweisen.
Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo

Foto: FRANCISCO LEONG/ AFP
Anzeige

Football Leaks: Die schmutzigen Geschäfte im Profifußball - Ein SPIEGEL-Buch

Preis: 16,90 €
Für 16,90 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
sun/Reuters