Abstiegskampf bei Meister München Hier ist dein Strohhalm, Darmstadt

Darmstadt braucht einen Sieg gegen Bayern München, sonst ist der Abstieg besiegelt. Ist das Ding schon durch? Wahrscheinlich schon - aber es gibt zwei Mutmacher.

Darmstädter Spieler
Getty Images

Darmstädter Spieler

Von


Komm, Darmstadt, mach dir keine Illusionen. Es ist doch eigentlich schon vorbei. Oder nicht? Drei Spieltage sind es noch, neun Punkte Rückstand auf den rettenden Relegationsplatz hast du. Der Abstieg ist eigentlich sicher, selten war eine Vorhersage weniger gewagt. Auch wenn wir bei SPIEGEL ONLINE mit Prognosen gerne mal danebenliegen.

Wir rechnen das noch mal genau durch: Du hast 24 Punkte und stehst mit einer Tordifferenz von minus 32 Treffern am Tabellenende. Vielleicht packst du noch den FC Ingolstadt, der hat fünf Punkte Vorsprung. Aber Platz 16? Dafür müssten deine Konkurrenten nicht nur alles verlieren, du müsstet auch alles gewinnen. Und massig Tore schießen.

Gut, ok, ok. Auf dem Relegationsrang steht der Hamburger SV. Der Nordklub hat ebenfalls ein desaströses Torverhältnis - und ist derzeit in katastrophaler Verfassung. Deine Stimmung ist hingegen super: Du hast einen Lauf. Was für einen! Sieg gegen Schalke, Sieg gegen den HSV (ausgerechnet!), Sieg gegen Freiburg. Du warst schon ganz weg, und jetzt? Wieder da?

Wer weiß - vielleicht schaffst du das Wunder

Dieses Wochenende spielst du bei Bayern München. Und danach gegen Hertha und in Gladbach. Du musst alle Spiele gewinnen, aber schon jetzt am Samstag kann alles vorbei sein. Komm schon, gegen die Bayern? Man würde es dir ja wünschen. Aber gegen Lewandowski, Lahm, Robben? Das kannst du doch selbst nicht glauben. So richtig tut es ja nicht einmal der Trainer: "An ein Wunder zu denken, wäre ein bisschen vermessen", sagt Torsten Frings: "Wir müssen auf der Hut sein, nicht unter die Räder zu kommen."

Du brauchst jetzt jeden Strohhalm, den du finden kannst, oder? Na gut, hier kommen zwei Fakten, die vielleicht Mut machen. In der jüngeren Vergangenheit hat Bayern nach einer gewonnenen Meisterschaft auch mal die Zügel locker gelassen. Vorvergangene Saison verloren die Münchner drei von vier Spielen nach dem Titel, in der Spielzeit davor kassierte der FCB seine einzigen beiden Saisonniederlagen nach dem Gewinn der Schale.

Und dann ist da noch die Sache mit dem mythenumrankten Duell Erster gegen Letzter. Viele Siege gab es in der Bundesligageschichte nicht vom Schlusslicht gegen das beste Team - doch die Bayern waren schon einige Male die Leidtragenden (weil sie natürlich auch am häufigsten oben standen, logisch). 1969 gegen Nürnberg, 2000 gegen Cottbus, 2006 gegen Wolfsburg und 2008 erneut Cottbus. Kann es wieder passieren?

Wir haben vor Kurzem eine Sammlung der größten Comebacks der Sportgeschichte veröffentlicht. Liverpools Champions-League-Triumph gegen den AC Mailand war dabei, auch der Wimbledonsieg von Steffi Graf 1993, als sie im entscheidenden Satz bereits 1:5 zurücklag - und doch noch gewann. Wer weiß, vielleicht müssen wir sie am 25. Mai nach der Relegation wieder herauskramen. Wenn du doch das Wunder geschafft hast.

Warum denn nicht?

Fotostrecke

24  Bilder
Barcelona, Brady, Graf: Die größten Aufholjagden der Sportgeschichte


insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ic1011 06.05.2017
1. Aus Strohhalmen trinkt man...
... an Grashalmen hält man sich fest. Aber ansonsten ein schönes Bild! Die Darmstädter beim kollektiven Capri Sonne dudeln in Vorbereitung auf die Bayern. Klasse.
wolke:sieben 06.05.2017
2. Wunder gibt es immer wieder,
......aber in diesen Fall nicht, Darmstadt soll noch ein paar Stunden in Hoffnung schwelgen, bevor sie die Gewissheit haben, dass die Zukunft in der 2. Liga weitergehen wird.
cirus27 06.05.2017
3. didi hamann...
...hält darmstadt für den absteiger nr. 1. allein das gibt schon ein wenig mehr hoffnung!
sonntag500 06.05.2017
4. Was erwartet man von einer Mannschaft, ...
... die auszog CL- und DFB Pokale zu gewinnen und dann grandios scheiterten und "nur" die Xte Deutsche Meisterschaft in ihre Vitrine stellen dürfen? Sind die noch motiviert? Drücken wir also Darmstadt die Daumen, dass sie die "großen" Bayern schlagen.
dieter 4711 06.05.2017
5. Kämpfen liebe Darmstädter
Kämpfen liebe Darmstädter. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.