Pfeil nach rechts

Depressionen im Profifußball Der Feind im Kopf

Über vier Jahre sind seit dem Suizid Robert Enkes vergangen. Doch noch immer tut sich der Profifußball schwer, mit Depressionen umzugehen. Der frühere Frankfurter Verteidiger Martin Amedick hat sich selbst geholfen. Er spielt heute in der zweiten Liga.
Fußballprofi Amedick: "Musste die Szenerie verlassen"

Fußballprofi Amedick: "Musste die Szenerie verlassen"

imago