Kurzpässe DFB-Elf testet gegen Klinsmann, Badstuber trainiert wieder

Im kommenden Sommer wird die deutsche Nationalmannschaft für zwei Testspiele in die USA reisen. Bayerns Holger Badstuber ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Und: U21-Keeper Kevin Trapp musste seine Teilnahme für das Länderspiel gegen die Türkei absagen.

US-Nationaltrainer Klinsmann: Vorfreude auf das Länderspiel gegen Deutschland
DPA

US-Nationaltrainer Klinsmann: Vorfreude auf das Länderspiel gegen Deutschland


Hamburg - Anlässlich des 100. Geburtstages des US-Verbandes wird die deutsche Nationalmannschaft kommendes Jahr zwei Testspiele in den USA bestreiten. Am 2. Juni 2013, einen Tag nach dem DFB-Pokalfinale in Berlin, soll die Elf von Joachim Löw in Washington gegen die von Ex-Teamchef Jürgen Klinsmann betreute Auswahl der USA antreten. Ein weiteres Testspiel in Boston oder New York wurde bereits für den 29. Mai vereinbart, wobei der Gegner noch nicht feststeht.

Bayern Münchens Verteidiger Holger Badstuber ist nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Auch Bastian Schweinsteiger und Toni Kroos, die für das Länderspiel gegen die Niederlande abgesagt hatten, konnten wieder trainieren. Alle drei Stammspieler stehen Trainer Jupp Heynckes damit am Samstag in Nürnberg (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) voraussichtlich zur Verfügung.

Eintracht Frankfurts Torwart Kevin Trapp hat seine Teilnahme für das U21-Länderspiel am Mittwoch gegen die Türkei aufgrund von Übelkeit kurzfristig abgesagt. DFB-Trainer Rainer Adrion nominierte Fabian Giefer von Fortuna Düsseldorf nach.

Das DFB-Sportgericht hat den FSV Mainz 05 und FC St. Pauli mit Geldstrafen in Höhe von 3000 beziehungsweise 6000 Euro belegt. Mainz wurde für einen unzureichenden Ordnungsdienst bestraft, da ein Zuschauer in der Partie gegen 1899 Hoffenheim (3:0) auf den Rasen gelaufen war. Von St. Pauli-Fans geworfene Papierrollen hatten im Heimspiel gegen Dynamo Dresden (3:2) für einen verzögerten Anpfiff gesorgt. Zudem brannten Anhänger des Hamburger Clubs im DFB-Pokal-Spiel beim VfB Stuttgart (0:3) Pyrotechnik ab.

Hannover-96-Mittelfeldspieler Sergio Pinto da Silva hat seinen Muskelfaserriss auskuriert und kann am Samstag im Heimspiel gegen den SC Freiburg (15.30) auflaufen.

Der 1. FC Nürnberg hat den Vertrag mit seinem Sportlichen Leiter Martin Bader vorzeitig um weitere vier Jahre bis 2017 verlängert. Der 44-Jährige ist seit Anfang 2004 als Sportdirektor für den Club tätig und seit Oktober 2010 im Vorstand.

Der Rechtsstreit zwischen Zweitligist Erzgebirge Aue und seinem ehemaligen Trainer Rico Schmitt ist durch einen Vergleich beendet worden. Der Verein stimmte der vom Chemnitzer Arbeitsgericht vorgeschlagen Entschädigungszahlung zu. "Diese Entscheidung haben wir im Vorstand einstimmig getroffen", sagte Präsident Lothar Lässig.

rob/sid/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.