Gruppe C - Deutschland Bis zum Halbfinale reicht es

Deutschland geht als Weltmeister ins EM-Turnier. Entsprechend hoch sind die Erwartungen - gerade der WM-Titel könnte sich aber als Bürde erweisen.

Von


Wie war der Weg zur EM?

Erstaunlich mühevoll. Jeder hatte angesichts des überschaubaren Renommees der Gegner ein lockeres Durchregieren des Weltmeisters erwartet. Stattdessen wurden die Partien in Polen und Irland verloren. Letztlich reichte ein starker Auftritt im Heimspiel gegen das polnische Team zum Gruppensieg.

Wer sind die Stars?

So leid einem das für die Konkurrenz tut (die es in Deutschland eh nicht gibt): Die Spieler des FC Bayern. Diesen coolen Manuel Neuer wünschte sich jede Mannschaft der Welt als Torwart, Abwehrchef Jérôme Boateng ist nicht nur als Nachbar die allererste Wahl, und wenn auf irgendeinen Spieler in Deutschland bei einem Turnier Verlass ist, dann ist es Thomas Müller.

Wer fehlt?

Die Dortmunder. Ilkay Gündogan verdrehte sich die Kniescheibe, Marco Reus kann nur noch geradeaus laufen, und Gonzalo Castro und Marcel Schmelzer können so starke Leistungen abliefern, wie sie mögen - und werden doch nicht nominiert. Julian Weigl und Mats Hummels (bis zum 30. Juni, dann wechselt er zum FC Bayern) halten die schwarz-gelbe Fahne hoch. Wer sonst noch fehlt: Philipp Lahm.

Was macht der Trainer?

Trinkt seinen Espresso und verbreitet Gelassenheit. Bei Joachim Löw weiß man ohnehin selten, was bei ihm nun echte oder gespielte Emotion ist. Nach außen wirkt er jedenfalls extrem entspannt.

Wo liegen die Stärken?

Alles spricht von der Jugendbewegung im Fußball, für Deutschland spricht die Erfahrung. Sechs Stammspieler gehörten schon 2010 zu den Leistungsträgern, und Lukas Podolski kommt auch noch dazu. Wir schreiben hier jetzt nicht: Zudem ist Deutschland eine Turniermannschaft. Aber es ist so. Halbfinalteilnahmen bei jedem Turnier nach 2004. Welche Nation kann das sonst vorweisen? Keine.

Was macht die Mannschaft anfällig?

Dass sie Weltmeister geworden ist. Seit dem Triumph von Rio vor zwei Jahren hat sich eine gewisse Lethargie im Team breitgemacht. Wenn man zudem ehrlich ist, hat sich seitdem außer dem Kölner Außenverteidiger Jonas Hector kein einziger neuer Spieler wirklich aufgedrängt. Das DFB-Team brät im eigenen Saft. Löw hat es bisher immer geschafft, das Team vor einem Turnier zu einem gewissen Grad neu zu erfinden. Diesmal nicht. Von daher ist die Stärke der Erfahrung auch gleichzeitig die Schwäche.

Kann Deutschland den Titel holen?

Ein amtierender Weltmeister ist bei einer EM der logische Titelanwärter. Die Gruppenphase dürfte angesichts der dort wartenden Teams wirklich kein Problem sein. Bis ins Halbfinale dürfte es von daher wie immer gehen. Wenn dort Frankreich als Gegner wartet, ist dann allerdings Schluss.

Und sonst?

Der neue DFB-Chef Reinhard Grindel freut sich sehr darauf, dass er bei diesem Turnier in der ersten Reihe sitzen darf.

Das EM-Briefing - hier in einem Schritt bestellen:



insgesamt 66 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Mr Bounz 08.06.2016
1. gegen Frankreich Schluss?
warum ist gegen Frankreich Schluss? Hat das der Plattini so geregelt oder die Regierung? oder wie oder was?
aha-aha 08.06.2016
2. Das wird schon
Jogi wird wie bei der WM mit einer unerwarteten taktischen Variante spielen,die kein Gegner auf der Rechnung hat. Damals spielten vier Innenverteidiger in der Abwehr, diesmal wird er mit drei Torhütern im Sturm antreten.
Draco Silvano 08.06.2016
3.
Zitat von Mr Bounzwarum ist gegen Frankreich Schluss? Hat das der Plattini so geregelt oder die Regierung? oder wie oder was?
Ne der Satz soll nur möglichst viele Leute anregen hier im Forum das Gegenteil zu behaupten, damit dieser Artikel öfter angeklickt wird und somit Geld verdient wird. Aber da ich Spon hierbei gerne unterstützen möchte sage ich auch: Das Halbfinale sollte locker drin sein. Und dann werden es wie immer die 3 Favoriten + irgendein Überraschungsteam sein, welche den Titel unter sich ausmachen. Denn wie auch bei der WM ist es dann allein die Tagesform bzw. das Glück, das entscheidet wer gewinnt. (Oder natürlich auch oft der Schiri^^)
amidelis 08.06.2016
4. @1
Vermutlich weil die Franzosen auf den em Titel noch hungriger sind als wir. Sevilla muss mal ausgeglichen werden - !
espet3 08.06.2016
5.
"Der Ball ist rund" und "schaun mer mal" ist wohl zur Zeit eher angesagt. Wer ein so großer Fachmann ist, kann doch wetten, bis im die Penunze ausgeht, um anschließend als strahlender Sieger anerkannt zu werden.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.