DFB-Einzelkritik Starkes Debüt von Wiese, Schwächen im Mittelfeld

Das Spiel gegen England verloren, dabei vor allem in der ersten Hälfte eine enttäuschende Vorstellung geliefert: Die deutsche Nationalmannschaft bot den Fans in Berlin wenig Erfreuliches. Überzeugen konnte Tim Wiese, Abstimmungsprobleme herrschten im Mittelfeld.

Von , Berlin


Tor

René Adler (Bayer Leverkusen): Der Gegentreffer wäre in der Bundesliga wohl abgepfiffen worden. Reagierte gut, als Downing kurz vor der Halbzeit abzog.

Ab 46. Tim Wiese (Werder Bremen): Störte Darren Bent in der 62. Minute so entscheidend, dass der kurz darauf am leeren Tor vorbeizielte. Hielt, was zu halten war, beim Schuss von Shaun Wright-Philipps lenkte er den Ball noch an den Pfosten. Beim Siegtreffer durch Terry machtlos. Eine starke Partie.

Abwehr

Arne Friedrich (Hertha BSC): Einige wenige Fehler im Passspiel. Dass das Offensivspiel in seinen Bewerbungsunterlagen dezent verschwiegen werden sollte, weiß man. Dennoch eine solide Partie.

Heiko Westermann (Schalke 04): Hatte in der 33. Minute die größte deutsche Torchance. Doch sein gut getimter Kopfball verfehlte knapp das Tor. Im letztlich spielentscheidenden Duell gegen John Terry unterlegen.

Marvin Compper (1899 Hoffenheim): Wirkte bei seinem Debüt alles andere als nervös. Deutete an, dass er ein guter Fußballer ist und unterstrich, dass er verdammt zweikampfstark ist.

Ab 68. Serdar Tasci (VfB Stuttgart): Beerbte Westermann auf der Innenverteidigerposition, der Schalker wechselte dafür auf die rechte Außenbahn.

Ab 77. Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg): Ohne Bewertung.

Per Mertesacker (Werder Bremen): Dass es trotz der drückenden Überlegenheit der Engländer in der ersten Hälfte nur zu recht wenigen Torraumszenen kam, lag daran, dass die Abwehr der beste deutsche Mannschaftsteil war – besser gesagt: der einzig gute. Daran hatte auch der zuletzt schwankende Bremer seinen Anteil.

Mittelfeld

Simon Rolfes (Bayer Leverkusen): Stopfte vor der Abwehr manches Loch. Zu Beginn einige Abstimmungsprobleme mit Jermaine Jones.

Jermaine Jones (Schalke 04): Strahlte in seinem dritten Länderspiel Ruhe und Gelassenheit aus – davon allerdings eher zu viel. Insgesamt zu passiv. Seine Auswechslung war folgerichtig.

Piotr Trochowski (Hamburger SV): Wenn es in der ersten Halbzeit einmal halbwegs gefährlich wurde, war Trochowski beteiligt. Dass das reichlich selten vorkam, lag allerdings auch daran, dass er sich oft im Dribbling aufrieb und so das Spiel verschleppte.

Bastian Schweinsteiger (Bayern München): Scheint sich bei Standards nachhaltig verbessert zu haben. Aus dem Spiel heraus entfaltete er allerdings über weite Phasen des Spiels zu wenig Druck.

Ab 46. Marko Marin (Borussia M' Gladbach): Nach der ersten Hälfte konnte es nur besser werden. Marin half mit, dass es zwischenzeitlich besser wurde. Besser, nicht gut.

Sturm

Miroslav Klose (Bayern München): Nicht zu bewerten. Im natürlichen Lebensraum eines Stürmers kam nur selten ein Ball vorbei.

Mario Gomez (VfB Stuttgart): Siehe Klose. Auf dem Trockenen schwimmt es sich schlecht.

Ab 46. Patrick Helmes (Bayer Leverkusen): Nutze in der 63. Minute den Doppelfehler von Einwechsel-Torwart Scott Carson und John Terry. Auch danach ein überzeugender Auftritt.

Ab 57. Lukas Podolski (Bayern München): Als er hereinkam, wachten tausende deutsche Fans auf. Der Kölner aus Passion ist mittlerweile bundesweiter Publikumsliebling. Mit einigen guten Szenen.



insgesamt 1187 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Taubenus 10.09.2008
1.
Zitat von sysopDie Nationalelf ist auf dme Weg zur WM 2010. Trifft Joachim Löw die richtigen Entscheidungen? Wie gefallen Ihnen die Leistungen des Teams? Was sollte sich ändern? Diskutieren Sie mit.
Durch die vielen Verletzten ist Herr Löw momentan dazu gezwungen, junge und/oder neue Spieler in sein Team einzubauen. Dies finde ich sehr gut. Die Frage wird sein, ob er das auch dann noch durchziehen will, wenn Ballack, Frings, Schneider & Co. wieder fit sind. Bei der EM hat man gesehen, dass er mehr auf verdiente Leute setzt, als auf Leistung. Jüngstes Beispiel: Klose. Heute hat er 3x getroffen, okay. Wir können aber nicht immer so lange warten. Spieler wie Schweinsteiger, Lahm, Podolski etc. haben schon jetzt gefühlte 100 Länderspiele hinter sich. Dabei sind sie fast alle noch unter 25 Jahre. Damit sind quasi viele Positionen über Jahre hinweg "stammbesetzt". Man kann sagen: das ist/wird eine eingespielte Mannschaft. Man kann man aber auch befürchten, dass es einen Stillstand über Jahre hinweg geben könnte. Die Leistungen unserer Elf kann man so schwer einschätzen, da sie sich dauernd mit "Hochkarätern" wie Belgien, Luxemburg und Finnland mißt bzw. messen muß.
Augeseiwachsam, 11.09.2008
2. Unvermögend
Was will Löw eigentlich gewinnen? Den Jugendpreis? Den Talentschuppen? Da machen 10 Finnen im Mittelfeld die Räume eng, und die Deutsche Elf steht vor unlösbaren Problemen! Unfassbar!! Klare Konturen fehlen. Westermann und Kuranyi raus, die Schalker Schule ist überhaupt keine, wenn dann eine Hauptschule! Hey Jogi, finde erstmal Mannschaftsteile, die in der Liga auch zusammenspeielen. Sonst bleibst du ewig derjenige, der mit dem Abgesang tanzt.
Kurt Kurzweg 11.09.2008
3. Lachen oder Weinen?
Zitat von sysopDie Nationalelf ist auf dme Weg zur WM 2010. Trifft Joachim Löw die richtigen Entscheidungen? Wie gefallen Ihnen die Leistungen des Teams? Was sollte sich ändern? Diskutieren Sie mit.
Hier wird es wohl niemanden geben, dem die Leistung des teams gefallen. Wer sich - ganz gleich gegen welchen Gegner - DREI TORE einfängt muss sich (sehr) viele Fragen gefallen lassen...mon dieu, wir hatten mal die beste Abwehr der Welt...aber das Problem ist ja so neu nicht; man erinnere sich an die Spiele gegen England und Italien vor der WM...möchte nicht wissen, wieviel "Sauna-Olut" gestern abend in Suomi geflossen ist...
Jodeljedi, 11.09.2008
4.
Zitat von sysopDie Nationalelf ist auf dme Weg zur WM 2010. Trifft Joachim Löw die richtigen Entscheidungen? Wie gefallen Ihnen die Leistungen des Teams? Was sollte sich ändern? Diskutieren Sie mit.
Na ja, ich habe unsere Elf schon stärker spielen sehen als gestern. Finnland ist eher ein Fußballzwerg und sollte unsere Defensive besonders in der Rückwärtsbewegung nicht derart gefährden können. Haben sie aber und damit ist auch die bisherige und zukünftige Aufgabenstellung unseres Bundestrainers hinreichend beschrieben. Leider ist die Schwäche unserer Verteidiger seit längerem bekannt und trotzdem wurde seit der WM06 kein nennenswerter Fortschritt erreicht.Auch das Mittelfeld hat bei weitem nicht genügend Druck aufgebaut um die Finnen in Schach zu halten. Gut gefallen hat mir die Moral der Truppe und das Miroslav Klose endlich wieder so überzeugend gespielt hat. Eine andere Sache ist das mit Herrn Gomez, wie viele Chancen braucht der denn noch? Gebt Helmes eine Chance. Gruß Jodeljedi
Tomislav, 11.09.2008
5.
Zitat von sysopDie Nationalelf ist auf dme Weg zur WM 2010. Trifft Joachim Löw die richtigen Entscheidungen? Wie gefallen Ihnen die Leistungen des Teams? Was sollte sich ändern? Diskutieren Sie mit.
Das gestrige Spiel betrachtet, die Innenverteidigung. Tasci hat da sowieso nie hingehört (in die N11) und bei Westermann muss man sich auch fragen, ob er den Anforderungen eines Innenverteidigers auf diesem Niveu gerecht wird. Sobald der Ball irgendwie in der Luft ist, selbst wenn er nur 3 Meter vor ihm aufhopft, ist er überfordert und verschätzt sich. Wo war Enke, als der Ball beim 3:0 sich in seinen 5-Meter-Raum senkte? Überhaupt, so planlos wie die deutsche Abwehr da gestern rumgetorkelt ist, muss man sich schon fragen, ob der Torwart die selbige zu koordienieren in der Lage ist. Gott sei Dank hat Krisen-Klose gestern wieder getroffen, sonst wären wir noch zu null nach Hause geschickt worden. Gomez macht den Ball nichteinmal rein, wenn der ihm auf der Linie zurecht gelegt wird. Wieso hält er nicht einfach den linken statt dem rechten Schlappen hin??? Mit dieser Abwehr brauchen wir gegen die Russen gar nicht erst anzutreten, die hauen uns 5 Buden rein, wenn sich da nichts tut. Da ist mir ein Metzelder ohne Spielpraxis tausend mal lieber als das was da gestern zu sehen war.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.