DFB-Länderspiele Frings reist verletzt ab

Mittelfeldakteur Torsten Frings von Werder Bremen fällt für die kommenden beiden Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Slowakei und Südafrika aus. Bundestrainer Jürgen Klinsmann wird keinen Spieler nachnominieren.


Nationalspieler Frings gegen Hollands van Nistelrooy: Heimreise nach Bremen
AP

Nationalspieler Frings gegen Hollands van Nistelrooy: Heimreise nach Bremen

Berlin - Frings leidet an einer Sehnenscheidenentzündung im linken Knöchel, die er sich am vergangenen Mittwoch beim Rückspiel der Champions-League-Qualifikation gegen den FC Basel (3:0) zugezogen hatte. Trotz dieser Blessur war der 28-Jährige noch am Samstag im Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart aufgelaufen.

Bei einer Untersuchung durch die medizinische Abteilung des Deutschen-Fußball-Bundes kurz nach dem Treffen der Nationalspieler gestern Abend in Berlin verständigte man sich darauf, dass der Mittelfeldspieler wieder die Heimreise nach Bremen antritt.

Bundestrainer Klinsmann erklärte, dass für Frings kein Akteur nachnominiert werde, so dass sein Team mit einem 20-köpfigen Kader am Freitag die Reise nach Bratislava antritt. Die DFB-Elf trifft am kommenden Samstag auf die Slowakei und spielt am 7. September in Bremen gegen Südafrika.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.