DFB-Lehrgang Klettern für Klinsmann

Jürgen Klinsmann will hoch hinaus, sein Ziel ist der WM-Titel. Beim Vorbereitungslehrgang in Düsseldorf probten seine Nationalspieler dafür schon einmal den Aufstieg an der Kletterwand. Nebenbei terminierte der Bundestrainer die Bekanntgabe seines Kaders.


Düsseldorf - Klinsmann setzt beim Projekt WM-Titel 2006 weiter auf ungewöhnliche Methoden. Bei der ersten Zusammenkunft der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in diesem Jahr schickte der Bundestrainer seine Akteure in einer Fitnesshalle an die Kletterwand. "Das war eine Idee von unserem Sportpsychologen Hans-Dieter Hermann unter dem Motto Team-Building. Alle haben begeistert mitgemacht", sagte Klinsmann. Anschließend wurden die 26 Spieler beim Italiener auf die heiße Phase bis zum WM-Start am 9. Juni eingeschworen.

Bundestrainer Klinsmann: "Alle haben begeistert mitgemacht"
Getty Images

Bundestrainer Klinsmann: "Alle haben begeistert mitgemacht"

Dabei hätten die Akteure kein WM-Verhaltensregeln mit auf den Weg bekommen. "Die Spieler sind erwachsene Profis, die wissen, was sie tun müssen. Wir haben ihnen nur gesagt, dass sie mehr tun müssen als andere und im Verein beweisen sollen, warum sie Nationalspieler sind", so Klinsmann.

Insgesamt zeigte sich der 41-Jährige mit dem Start in das WM-Jahr zufrieden. "Wir haben die versprochenen Werbespots für unsere Partner abgedreht. Es wurde viel geleistet. Jetzt können wir uns voll und ganz auf das Sportliche konzentrieren", erklärte der Bundestrainer nach dem knapp zweitägigen Kurzlehrgang. Von den potenziellen WM-Kandidaten fehlten lediglich die beiden England-Legionäre Robert Huth (FC Chelsea) und Jens Lehmann (FC Arsenal).

Zudem gab Klinsmann bekannt, dass er seinen 23-köpfigen WM-Kader am 14. Mai in Berlin auf einer Pressekonferenz vorstellen werde. Bis dahin stünde die Tür nach wie vor für alle offen. Die Nationalmannschaft trifft sich am 26. Februar in Frankfurt am Main wieder, um sich auf ihr erstes Länderspiel des Jahres am 1. März in Florenz gegen Italien vorzubereiten.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.