Auslosung 1. Runde DFB-Pokal Viktoria Köln empfängt die Bayern, Dortmund muss zu 1860 München

Weltmeister Kevin Großkreutz hat für die 1. Runde im DFB-Pokal 2022/2023 attraktive Lose gezogen. Sein Ex-Klub aus Dortmund muss zu 1860 München, die Bayern reisen zu Viktoria Köln. Titelverteidiger Leipzig tritt in Hamburg an.
Gesucht wird der Nachfolger von RB Leipzig, Pokalgewinner 2022

Gesucht wird der Nachfolger von RB Leipzig, Pokalgewinner 2022

Foto: THOMAS KIENZLE / AFP

Kevin Großkreutz, Weltmeister von 2014, hat im Rahmen der ARD-Sportschau die 1. Runde des DFB-Pokals der Saison 2022/2023 ausgelost. Titelverteidiger RB Leipzig muss dabei zu Pokalneuling Teutonia Ottensen, dem Sieger des Hamburger Landespokals. Rekordpokalsieger Bayern München tritt bei Drittligist Viktoria Köln an.

Diese beiden Partien sind die einzigen, die nicht zwischen dem 29. Juli und 1. August, sondern erst Ende August ausgetragen werden, weil sich Leipzig und die Bayern am 30. Juli im Supercup gegenüber stehen.

Spannung versprechen die Duelle zwischen Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern und dem Europacup-Teilnehmer SC Freiburg, sowie Eintracht Braunschweig und Hertha BSC. Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt bekommt es mit Drittliga-Meister 1. FC Magdeburg zu tun, Borussia Dortmund muss zum TSV 1860 München.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Qualifiziert für den DFB-Pokal sind neben den 36 Profiklubs aus den Bundesligen auch die vier Top-Teams der vergangenen Saison der 3. Liga. Hinzu kommen die 21 Landespokalsieger sowie je ein Team aus dem süddeutschen, dem westdeutschen und dem norddeutschen Regionalverband – den mitgliederstärksten des Deutschen Fußball-Bunds.

Die zweite Hauptrunde folgt im Oktober, die weiteren Runden dann wegen der WM in Katar erst im kommenden Jahr. Das Finale in Berlin ist für den 3. Juni geplant.

mfu/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.