DFB-Pokal-Auslosung FC Bayern muss nach Bochum, BVB trifft auf Mönchengladbach

Das Spitzenspiel der zweiten Pokalrunde steigt in Dortmund: Der BVB bekommt es mit Gladbach zu tun. Der FC Bayern tritt beim VfL Bochum an. Die Partien im Überblick.

Bayerns Robert Lewandowski
Daniel Kopatsch / Getty Images

Bayerns Robert Lewandowski


Titelverteidiger Bayern München spielt in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Zweitligist VfL Bochum. Das ergab die Auslosung im Rahmen der Sportschau. Letztmals trafen beide Klubs Anfang 2016 aufeinander, damals gewann Bayern im Pokalviertelfinale 3:0. Aktuell steht der VfL in der Zweiten Liga nach drei sieglosen Partien auf Tabellenplatz 16.

Das Topspiel der zweiten Runde findet in Dortmund statt. Dort empfängt der BVB Ligakonkurrent Mönchengladbach. Die Spiele werden am 29. und 30. Oktober ausgetragen, das Finale wird am 23. Mai in Berlin ausgetragen.

Christoph Metzelder loste im Beisein von U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz noch drei weitere Bundesliga-Duelle aus. Bayer Leverkusen empfängt dabei den SC Paderborn, beide Teams trafen erst am Samstag in der Liga aufeinander - Bayer bezwang den Aufsteiger 3:2. Der SC Freiburg spielt gegen Union Berlin und der VfL Wolfsburg bekommt es mit RB Leipzig zu tun.

Zudem kommt es zum Duell der aktuell besten Zweitligaklubs: In Hamburg empfängt der HSV den VfB Stuttgart.

Alle Zweitrundenpartien im Überblick:
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg
SC Verl - Holstein Kiel
MSV Duisburg - TSG Hoffenheim
1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln
Darmstadt 98 - Karlsruher SC
Bayer Leverkusen - SC Paderborn
SC Freiburg - Union Berlin
Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue
VfL Bochum - Bayern München
Arminia Bielefeld - Schalke 04
Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach
Hertha BSC - Dynamo Dresden
VfL Wolfsburg - RB Leipzig
Werder Bremen - 1. FC Heidenheim
Hamburger SV - VfB Stuttgart
FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt

In einer früheren Version stand über der Auflistung der Spiele "Erstrundenpartien im Überblick". Wir haben die entsprechende Stelle korrigiert.

mon/dpa



insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
FrankDunkel 18.08.2019
1.
Metzelder hat für einige sehr spannende Partien gesorgt. Die Mimik und Gestik von Stefan Kuntz erinnerte mitunter an Louis de Funes, nur mit mehr Haaren.
der_ba_be 18.08.2019
2.
Ich habe Gladbach gegen Sandhausen im Stadion gesehen... wenn die Fohlen so auftreten wie am Hardtwald, gibt's gegen den BVB heftig auf die Ohren. Uninspiriert, soft, taktisch ohne klares Konzept.
odafo 18.08.2019
3. Knaller, aber nicht für SPON
Spon lichtet lieber Lewandowski ab und wertet das Spiel gegen Bochum als Herausforderung. BVB gegen die Borussia aus Mönchengladbach hat keine Priorität. Dieses Bayersn Gefasel sollte doch so langsam aufhören. Bayern ist Durchschnitt, nicht mehr und nicht weniger. Und gegen Bochun wird es wohl noch reichen.Auch im ZDF in der Sportschau hat gestern Bayern einen großen Raum eingenommen; Frau Halali hat wohl auch ein Faible für die Bayern. Aber wenn ganz Deutschland ZDF schaut oder in SPON die Texte liest, dann muss endlich mal ein gleichgewicht zwischen den anderen Vereinen hergestellt werden.
kortumsonne 18.08.2019
4. Bye bye Bayern...
...aus in der 2. Runde - muss Kovac dann schon gehen?
lestat3006 18.08.2019
5. @ Nr. 3
Mi mi mi........zehrt an den Nerven, immer nur zweite Wahl zu sein!?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.