DFB-Pokal DFB verbietet Heimrecht-Tausch von Jena und dem HSV

Das Pokalspiel zwischen Schott Jena und dem HSV darf nicht in Hamburg stattfinden. Das stellte der DFB klar. Der Oberligist hatte einen Heimrecht-Tausch in Erwägung gezogen, weil das Stadion in Jena gesperrt ist. Nun ist Halle als Austragungsort im Gespräch.

HSV-Profi van der Vaart: Nicht in der eigenen Arena gegen Jena
Getty Images

HSV-Profi van der Vaart: Nicht in der eigenen Arena gegen Jena


Hamburg - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat einen Tausch des Heimrechts von Oberligist Schott Jena mit Gegner Hamburger SV für die erste Runde des DFB-Pokals ausgeschlossen. Das berichtet die "Ostthüringer Zeitung". Der Fünftligist hatte einen Tausch in Erwägung gezogen, weil das Stadion in Jena wegen einsturzgefährdeter Flutlichtmasten am Mittwoch gesperrt worden war. Noch ist nicht klar, ob die Begegnung am 4. August im Ernst-Abbe-Sportfeld ausgetragen werden kann.

"Wir helfen Schott Jena, wo wir können. Aber selbst in dieser Notsituation verbieten unsere Statuten einen Heimrechtstausch", sagte DFB-Sprecher Stephan Brause. Er verwies darauf, dass es noch weitere Stadien "zwischen Jena und Hamburg" gibt, die als Alternative in Frage kommen.

Die Jenaer, die sich mit einem Sieg im Landespokalfinale gegen den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt erstmals für den DFB-Pokal qualifiziert hatten, wollen nun beim Halleschen FC anfragen, ob das Erstrundenspiel dort stattfinden kann. Ähnliche Anfragen in Gera und Leipzig waren gescheitert.

SVS-Geschäftsstellenleiter André Toch sagte: "Die Bemühungen gehen aber dahin, dieses Spiel der Spiele in Jena zu ermöglichen." Erste Firmen hätten sich die Situation vor Ort bereits angesehen und Zuversicht gezeigt. "Der Abbau eines jeden Mastes nimmt etwa zwei Tage in Anspruch. Das heißt, wir haben am Ende vielleicht noch mehr Zeit, als wir anfangs gedacht hatten", sagte Toch.

ham/sid/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sgd1953 12.07.2013
1. Sollen sich
die Herren vom DFB mal Bilder des Stadions während der Flut anschauen..... Eine Frechheit in solch einer Situation mit Statuten zu kommen.....
kospi 13.07.2013
2. ....
Zitat von sgd1953die Herren vom DFB mal Bilder des Stadions während der Flut anschauen..... Eine Frechheit in solch einer Situation mit Statuten zu kommen.....
Sich auf Statuten berufen, heißt einfach keine Verantwortung übernehmen müssen.
team_frusciante 15.07.2013
3. ...
Zitat von sgd1953die Herren vom DFB mal Bilder des Stadions während der Flut anschauen..... Eine Frechheit in solch einer Situation mit Statuten zu kommen.....
Flutlichtmasten haben doch nichts mit der Flut zu tun!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.