Dortmund im Pokal locker weiter Haaland startet mit drei Toren in die Saison

BVB-Stürmer Erling Haaland ist bereit für weitere Torrekorde: Der Norweger schoss seinen Klub beim SV Wehen Wiesbaden in die zweite Pokalrunde. Zugang Donyell Malen feierte sein Debüt.
Foto:

Arne Dedert / dpa

Borussia Dortmund steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Der Titelverteidiger gewann bei Drittligist SV Wehen Wiesbaden ohne allzu viel Aufwand 3:0 (2:0). Dabei zeigte der norwegische Stürmer Erling Haaland sofort, dass er seine Torquote der Vorsaison wiederholen möchte. Haaland erzielte alle drei Treffer (26. Minute, 31., 51.). Nun steht er bei 60 Treffern in 60 Pflichtspielen für den BVB.

Nach einer schwierigen Vorbereitung mit den Corona-Infizierten Julian Brandt und Thomas Meunier, mit großen Personalsorgen in der Abwehr und mit diversen EM-Fahrern, die erst spät ins Training eingestiegen waren, war der neue Trainer Marco Rose trotzdem von einem Erfolg überzeugt. Und er sollte Recht behalten, Wehen konnte die Defensive der Dortmunder mit U23-Spieler Antonios Papadopoulos in der Innenverteidigung in keiner Phase ernsthaft in Gefahr bringen.

Rose setzte auf ein 4-4-2 mit Raute und Steffen Tigges an der Seite von Haaland als zweitem Stürmer. Diese Grundformation könnte vor allem Kapitän Marco Reus mehr Freiheiten ermöglichen, er bereitete aus zentraler Position den ersten Haaland-Treffer mit einem Pass in die Tiefe vor. Haaland verwandelt kurz darauf einen an ihm selbst verursachten Foulelfmeter.

In der zweiten Hälfte sahen die vielen BVB-Fans unter den 4882 Zuschauern das Debüt von Donyell Malen, der für Tigges eingewechselt wurde (66.). Zu diesem Zeitpunkt hatte Haaland nach einem Außenristpass von Giovanni Reyna bereits zum dritten Mal getroffen. In dem neuen System könnten Malen und Haaland mittelfristig die Doppelspitze bilden, sie deuteten mit Hacken-Doppelpass in der 73. Minute schon mal ihre Möglichkeiten an, Haaland wurde in dieser Situation wegen einer Abseitsstellung am möglichen vierten Treffer gehindert.

krä
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.