DFB-Krise WM-Analyse auf den 29. August gelegt

Die Aufarbeitung des WM-Scheiterns der Nationalmannschaft soll Ende des Monats geschehen. DFB-Boss Reinhard Grindel setzt auf "Gründlichkeit vor Schnelligkeit". Am 29. August soll Tacheles geredet werden.
DFB-Präsident Reinhard Grindel

DFB-Präsident Reinhard Grindel

Foto: Bongarts/Getty Images
aha/dpa