DFB-Trainer Löw "Es war ein grandioses Länderspiel"

Nach dem triumphalen 4:0 gegen Argentinien steht die deutsche Nationalmannschaft im Halbfinale. Bundestrainer Joachim Löw spricht im Interview über "Champions-Niveau", Lionel Messi und die Führungsqualitäten von Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger.

DFB-Coach Löw mit Spielern Podolski und Lahm: "Unglaubliche Wege gegangen"
dpa

DFB-Coach Löw mit Spielern Podolski und Lahm: "Unglaubliche Wege gegangen"


Frage: Joachim Löw, wie bewerten Sie den 4:0-Sieg Ihrer Mannschaft?

Löw: Was sie an Willen abgerufen hat, war nicht nur internationales, sondern Champions-Niveau. Die Mannschaft war getrieben von einem unglaublichen Ehrgeiz. Es war klasse, mit welcher Kraft und mit welchem Tempo sie Druck gemacht und die Tore herausgespielt hat.

Frage: Gab es am Spiel Ihrer Mannschaft überhaupt etwas auszusetzen?

Löw: Wenn man gegen so eine Weltklasse-Mannschaft 4:0 gewinnt und so dominant und so klasse auftritt, gibt es eigentlich nichts auszusetzen. Natürlich sind wir zu Beginn der zweiten Hälfte etwas unter Druck geraten. Aber die ganze Mannschaft hat defensiv sehr stark agiert und ist unglaubliche Wege gegangen, auch unsere offensiven Spieler haben immer wieder ausgeholfen.

Frage: Hätten Sie Lionel Messi stärker erwartet?

Löw: Wir haben es mit einer starken Defensivleistung geschafft, Messi, aber auch Higuaín oder Tevez zu eliminieren. Und das fast ohne Fouls. Das war Zweikampfverhalten auf höchstem Niveau, so wie ich mir es vorstelle.

Frage: Wie schwer wiegt im Halbfinale der Ausfall von Thomas Müller?

Löw: Klar wiegt der Ausfall schwer. Thomas hat wieder gezeigt, welche Torgefahr er ausstrahlt. Ich glaube nicht, dass man in der Szene unbedingt Gelb geben muss. Aber wir haben Spieler, die Thomas ersetzen können.

Frage: Was sagen Sie zur Leistung von Bastian Schweinsteiger?

Löw: Es war ein grandioses Länderspiel von ihm. Er hat die Mannschaft geführt und sie organisiert. Bei fast jedem Angriff war er in der Offensive. Wie er das Tor von Arne Friedrich vorbereitet hat, kann man nicht besser machen. Bastian war in jeder Beziehung herausragend.

Frage: Miroslav Klose hat in seinem 100. Länderspiel zweimal getroffen und mit 14 WM-Toren mit Gerd Müller gleichgezogen...

Löw: Das freut mich unglaublich für Miro. Er hat überragende Qualitäten, an denen ich nie gezweifelt habe. Er hat bei seinen drei WM-Teilnahmen immer Klasseleistungen gezeigt. Er spielt auf allerhöchstem Niveau.

Frage: Was ist dieser Mannschaft nun zuzutrauen?

Löw: Es ist wichtig, dass wir emotional nicht überdrehen. Aber diesen Eindruck hatte ich bisher nie. Die Freude in der Kabine war natürlich riesengroß. Wir sind im Halbfinale, wo wir nach unseren Leistungen zurecht hingehören, aber das Turnier geht weiter. Es ist wichtig, dass wir uns wieder auf die nächste Aufgabe konzentrieren.

Zusammengestellt von Thomas Niklaus, sid

insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
nanuk46 04.07.2010
1. Danke Herr Löw!
Danke Jogi für Ihren Mut diese Jungs mitzunehmen! @ Diego Maradona (alias la mano de Dios) folgenden Link http://www.kreiszeitung.de/sport/fussball/maradona-wirft-thomas-mueller-pressekonferenz-656651.html WER IST MÜLLER? Jetzt bist du ein bischen schlauer! Hochmut kommt bekantlich vor dem Fall.
saul7 04.07.2010
2. ++
Zitat von sysopNach dem triumphalen 4:0 gegen Argentinien steht die deutsche Nationalmannschaft im Halbfinale. Bundestrainer Joachim Löw spricht im Interview über "Champions-Niveau", Lionel Messi und die Führungsqualitäten von Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,704512,00.html
Klar ist D Favorit gegen Spanien, aber das Spiel ist noch nicht gewonnen. Messi war ein glatter Ausfall.
Marlin, 04.07.2010
3. Der
Löw is super. Habbich immer gesagt, da renn' Sie bei mir echt offene Türen ein. :D
Thomas Kossatz 05.07.2010
4. Buchmacher
Deutschland ist bei den Buchmachern leichter Favorit gegen Spanien und ebenfalls leicht favorisiert als Cup Gewinner.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.