DFB-Vize Nelle "MV hat keine Chance zur Wiederwahl"


Hannover - Gerhard Mayer-Vorfelder steht nach Ansicht von Engelbert Nelle vor seiner Ablösung als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes. "Aus heutiger Sicht hat Gerhard Mayer-Vorfelder keine Chance, im Oktober als DFB-Präsident wieder gewählt zu werden", sagte der DFB-Vizepräsident in einem Interview mit der in Hannover erscheinenden "Neuen Presse".

Der 70 Jahre alte Funktionär, zugleich Präsident des Niedersächsischen Fußball-Verbandes und Sprecher der fünf Regional- und 21 Landesverbände, kritisierte den DFB-Chef: "Der Präsident hat alles zur Chefsache erklärt, aber wir sind nicht in einem Ministerium. Wir sind in einem ehrenamtlich geführten Verband, da geht es nur über das Miteinander und die Partnerschaft. Der Präsident sieht das nicht, er ist zu weit weg von der Basis. Dort wollen viele nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten."



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.