Stürmerstar Didier Drogba beendet Länderspiel-Karriere

Der alte Mann tritt kürzer: Stürmerstar Didier Drogba wird der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Entscheidung fiel dem 36-Jährigen schwer.

Stürmer Drogba: Nie wieder für die Elfenbeinküste
Getty Images

Stürmer Drogba: Nie wieder für die Elfenbeinküste


Hamburg - Torjäger Didier Drogba hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste bekannt gegeben. "Mit viel Traurigkeit habe ich beschlossen, mich aus der Nationalmannschaft zurückzuziehen", sagte der 36-Jährige.

Damit war das dritte Gruppenspiel bei der WM in Brasilien gegen Griechenland (1:2) sein 104. und gleichzeitig letzter Auftritt im Trikot der Ivorer. Seit seinem ersten Einsatz im September 2002 erzielte Drogba 65 Tore. Für einen Titel mit der Nationalmannschaft reichte es allerdings nie: 2006 und 2012 scheiterte die Elfenbeinküste jeweils im Finale der Afrikameisterschaft. Bei seinen drei WM-Teilnahmen 2006, 2010 und 2014 war stets nach der Gruppenphase Schluss.

Die Vereinskarriere von Drogba, der 2006 und 2009 zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt wurde, geht noch mindestens ein Jahr weiter. Gerade erst kehrte der Stürmer von Galatasaray Istanbul zum FC Chelsea zurück, wo er bereits von 2004 bis 2012 aktiv war. Sein Vertrag läuft bis Sommer 2015.

tpr

insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
exeblue 08.08.2014
1. Das Alter zwingt auch die Großen
Ein genialer Fußballer und auch ein toller Mensch. Niemals Diva und seine von ihm finanzierten Projekte lassen ein beeindruckendes Bild von ihm zurück. Ich mag diesen Menschen einfach. Das Gegenstück eines Ronaldo. Immer fair, keine dreckigen Schwalben. Man merkt, ich schwärme. Ok, einen noch: Die Bude gegen Bayern;-)
tommuc1978 08.08.2014
2. Ein großer tritt ab...
Drogba ist einer der ganz großen und hat eine tolle Karriere hinter sich. Er verdient jeden Respekt! Warum hier allerdings wieder das übliche Ronald Bashing folgt ist mir ein Rätsel... Einfach mal informieren, es gibt wenig sozialere Spitzensportler als Cristiano Ronaldo. Ist aber viel leichter auf jemand im Internet anonym rumzuhacken nur weil er einem nicht symphatisch ist, gell???
lollopa1 09.08.2014
3. Danke Didier!
Und mein Respekt dazu für einen fairen und großartigen Sportsmann. Eins muß ich aber anmeckern. Dir persönlich gönne ich ja den CL-Sieg, es hätte aber gerne in anderer Gegner sein können ;-)
axelmueller1976 10.08.2014
4. Hallo lolopa Drogba ein Großer
Zitat von lollopa1Und mein Respekt dazu für einen fairen und großartigen Sportsmann. Eins muß ich aber anmeckern. Dir persönlich gönne ich ja den CL-Sieg, es hätte aber gerne in anderer Gegner sein können ;-)
Ein sehr guter Kommentar über diesen goßartigen Superstar welcher nie abgehoben hat und immer menschlich geblieben ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.