Pfeil nach rechts

Fußball-Bundesliga Wachstum im Ausland

Die Bundesliga ist im Ausland weiter auf dem Vormarsch. Bei der Vermarktung der internationalen Medienrechte verbucht die Liga deutliche Erlöszuwächse. Trotzdem liegt Deutschland im europäischen Vergleich weit hinter der Konkurrenz. Das Magazin "SPONSORS" erklärt, woran es hapert.
Von Lukas Stelmaszyk
BVB-Stürmer Lewandowski (l.): Bundesliga-Zugpferd in Polen

BVB-Stürmer Lewandowski (l.): Bundesliga-Zugpferd in Polen

Getty Images

Internationale TV-Einnahmen der europäischen Top-Ligen

Land Lizenzperiode durchschnittliche Erlöse pro Saison
England (Premier League) 2010/2011 - 2012/2013 562 Mio. Euro
Spanien (Primera División) 2012/2013 - 2014/2015 150* Mio. Euro
Italien (Serie A) 2012/2013 - 2014/2015 117 Mio. Euro
Deutschland (Bundesliga) 2012/2013 - 2014/2015 71,6** Mio. Euro
Frankreich (Ligue 1) 2012/2013 - 2014/2015 32,5 Mio. Euro
*Erlösziel, bislang erst rund 70 Millionen Euro gesichert; **Hochrechnung
Quelle: SPONSORS März 2012