Rekordspieler des VfL Wolfsburg Benaglio wechselt zum AS Monaco

Keiner bestritt mehr Partien für den VfL Wolfsburg als Diego Benaglio. Nun verlässt der Torhüter seinen langjährigen Klub und wechselt zum französischen Meister AS Monaco.

Diego Benaglio
DPA

Diego Benaglio


Der VfL Wolfsburg verliert seinen letzten Meisterspieler: Torhüter Diego Benaglio verabschiedet sich nach über zehn Jahren vom Bundesligisten und wird ab der kommenden Spielzeit für den französischen Top-Klub AS Monaco spielen.

Der Schweizer Nationalspieler gehörte der Meistermannschaft von 2009 an und absolvierte insgesamt 259 Bundesligaspiele für den Klub. In der abgelaufenen Spielzeit allerdings kam der 33-Jährige nur noch auf 14 Erstligaeinsätze.

"Diego hat als Führungsspieler und Leistungsträger die Entwicklung unseres Vereins über Jahre mitgeprägt wie kein anderer. Es freut uns alle, dass er nach seinem Karriereende eine neue Position beim VfL Wolfsburg übernehmen soll", sagte Sportdirektor Olaf Rebbe.

Der Schlussmann und langjährige Mannschaftskapitän verdeutlichte, wie schwer ihm der Abschied von den "Wölfen" falle: "Der VfL ist und bleibt mein Verein. Ich freue mich schon heute auf unser Wiedersehen, denn Wolfsburg ist für meine Familie und mich eine zweite Heimat geworden."

Benaglio hatte besonders unter den Trainerwechseln beim Bundesliga-16. der abgelaufenen Spielzeit zu leiden. Dieter Hecking plante zu Saisonbeginn nicht mehr mit ihm, dessen Nachfolger Valerien Ismael hingegen machte ihn wieder zum Stammkeeper. Unter Andries Jonker musste er seinen Platz im Tor wiederum für den Belgier Koen Casteels räumen.

bam/sid



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.