Ehemaliger Bayern-Coach Ancelotti wird neuer Trainer in Everton

Nur zehn Tage nach seiner Entlassung beim SSC Neapel hat Carlo Ancelotti einen neuen Job gefunden. Der Italiener soll den FC Everton vor dem Abstieg bewahren.
Carlo Ancelotti ist neuer Trainer des FC Everton

Carlo Ancelotti ist neuer Trainer des FC Everton

Foto: Ciro De Luca/REUTERS

Carlo Ancelotti ist neuer Coach des FC Everton. Das bestätigte der englische Klub. Der ehemalige Bayern-Trainer übernimmt als Nachfolger von Marco Silva und unterschreibt einen Vertrag bis 2024. Der 60-Jährige war in der Vorwoche beim SSC Neapel nur Stunden nach dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League offiziell wegen anhaltender Erfolglosigkeit in der Serie A entlassen worden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Es gibt eine klare Vision der Besitzer und der Führung, Erfolge und Titel zu holen. Es reizt mich, dabei zu helfen, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen", erklärte Ancelotti in einer Mitteilung des Klubs. Mit Titeln wird Ancelotto aber so schnell nichts zu tun haben.

Everton schwebt nach einer enttäuschenden Hinrunde in akuter Abstiegsgefahr. Unter Interimscoach Duncon Ferguson verließ der frühere Europacup-Gewinner nach den ersten beiden Spielen seit der Trennung von Silva zumindest vorläufig die direkten Abstiegsplätze. Das Team liegt nach 17 Spieltagen nur auf Platz 16 (18 Punkte).

Beim heutigen Spiel gegen den FC Arsenal (TV: Sky, 13:30 Uhr) wird der 60-Jährige aber noch nicht auf der Bank sitzen. Sein Debüt gibt der Italiener am 26. Dezember im Boxing-Day-Spiel gegen den FC Burnley.

Für den dreimaligen Champions-League-Gewinner Ancelotti ist es nicht der erste Trainerjob in der Premier League: Von 2009 bis 2011 trainierte er den FC Chelsea und gewann mit den Londonern in der Spielzeit 2009/2010 die Meisterschaft und den FA Cup.

mjm/sid